Villesèquelande

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Villesèquelande
Wappen von Villesèquelande
Villesèquelande (Frankreich)
Villesèquelande
Region Okzitanien
Département Aude
Arrondissement Carcassonne
Kanton La Malpère à la Montagne Noire
Gemeindeverband Carcassonne Agglo
Koordinaten 43° 14′ N, 2° 14′ OKoordinaten: 43° 14′ N, 2° 14′ O
Höhe 104–160 m
Fläche 5,35 km2
Einwohner 896 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 167 Einw./km2
Postleitzahl 11170
INSEE-Code

Brücke über den Canal du Midi

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Villesèquelande ist eine französische Gemeinde mit 896 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Aude in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Carcassonne und zum Kanton La Malpère à la Montagne Noire.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden von Villesèquelande sind Pezens im Norden, Caux-et-Sauzens im Südosten, Arzens im Südwesten und Moussoulens im Westen.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1975 1982 1990 1999 2013
Einwohner 455 521 506 571 867

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Villesèquelande – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nach http://www.annuaire-mairie.fr/