Villiers-sur-Suize

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Villiers-sur-Suize
Wappen von Villiers-sur-Suize
Villiers-sur-Suize (Frankreich)
Villiers-sur-Suize
Region Grand Est
Département Haute-Marne
Arrondissement Chaumont
Kanton Châteauvillain
Gemeindeverband Trois Forêts
Koordinaten 47° 59′ N, 5° 12′ OKoordinaten: 47° 59′ N, 5° 12′ O
Höhe 321–442 m
Fläche 17,55 km2
Einwohner 268 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 52210
INSEE-Code
Website http://www.villierssursuize.fr/

Villiers-sur-Suize ist eine französische Gemeinde mit 268 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Haute-Marne in der Region Grand Est; sie gehört zum Arrondissement Chaumont und zum Kanton Châteauvillain (bis 2015: Kanton Arc-en-Barrois).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Villiers-sur-Suize liegt etwa 14 Kilometer südsüdöstlich von Chaumont. Umgeben wird Villiers-sur-Suize von den Nachbargemeinden Leffonds im Norden und Westen, Marnay-sur-Marne im Osten und Nordosten, Faverolles im Osten und Südosten sowie Marac im Süden.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 231 236 213 225 261 242 236 278
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villiers-sur-Suize – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien