Vimarcé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vimarcé
Wappen von Vimarcé
Vimarcé (Frankreich)
Vimarcé
Region Pays de la Loire
Département Mayenne
Arrondissement Mayenne
Kanton Évron
Gemeindeverband Communauté de communes des Coëvrons
Koordinaten 48° 12′ N, 0° 13′ WKoordinaten: 48° 12′ N, 0° 13′ W
Höhe 135–302 m
Fläche 20,77 km2
Einwohner 242 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km2
Postleitzahl 53160
INSEE-Code

Vimarcé ist eine französische Gemeinde mit 242 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Mayenne in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Mayenne und zum Kanton Évron. Die Einwohner werden Vimarcéens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vimarcé liegt etwa 38 Kilometer ostnordöstlich von Laval am Erve, der hier entspringt. Umgeben wird Vimarcé von den Nachbargemeinden Saint-Martin-de-Condée im Norden, Saint-Pierre-sur-Orthe im Nordosten, Le Grez im Osten, Rouessé-Vassé im Süden und Südosten sowie Saint-Georges-sur-Erve im Westen und Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 406 351 310 254 243 236 249 236
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Jean-Baptiste aus dem 11. Jahrhundert
  • Schloss Courtaliéru, alte Turmhügelburg der Normannen, nur noch Reste im Boden vorhanden
  • Schloss Le Gasseau.
  • Schloss Le Tertre
Kirche Saint-Jean-Baptiste

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vimarcé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien