Vincent Baron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vincent Alfred Baron (* 11. Juni 1820 in Meximieux, Département Ain; † 6. Mai 1892 in Paris) war ein französischer Schauspieler und Bildhauer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er kam 1835 mit seinem Vater, einem Maler, nach Paris. Nachdem er sich fünf Jahre lang mit der Malerei und der Bildhauerei beschäftigt hatte, trat er ins Conservatoire de Paris ein, debütierte 1841 im Théâtre National de l’Odéon und spielte dann in verschiedenen Pariser Theatern.

Nach einer dreijährigen Pause, in der er nur als Bildhauer tätig war, trat er in das Théâtre de la Porte Saint-Martin ein, wo er 1853 technischer Direktor wurde. Seine im Salon de Paris von 1848 ausgestellten MedaillonPorträts, darunter die Rachel, Samson, Beauvallet usw., fanden allgemeine Anerkennung. Als Schauspieler tat er sich durch seine große Meisterschaft in der Maske hervor.

Seine Schwester Delphine Baron (* 1828) zu Lyon, seit 1844 mit dem dramatischen Schriftsteller Marc-Fournier[1] verheiratet, war ebenfalls als talentvolle Schauspielerin wie nebenbei als Zeichnerin und Holzschneiderin bekannt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gustave Vapereau: Dictionnaire universel des contemporains. 6. Ausgabe. Hachette, Paris [u. a.] 1893

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pseudonym für den schweizerischen Schriftsteller Marc Jean Louis Fournier (1818–1879).