Vincent Jérôme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vincent Jérôme

Vincent Jérôme (* 26. November 1984 in Château-Gonthier) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer.

Vincent Jérôme gewann 2004 die U23-Austragung des Klassikers Paris–Tours. Im nächsten Jahr gewann er den Grand Prix de Lys lez Lannoy und fuhr Ende der Saison bei dem ProTeam Bouygues Télécom als Stagiaire, wo er ab 2006 einen regulären Vertrag hatte. In seiner zweiten Saison dort konnte er das Eintagesrennen Tour du Doubs für sich entscheiden. Erst 2011 gewann er mit der Tro-Bro Léon wieder ein internationales Rennen.

Zum Ende des Jahres 2015 beendet er seine internationale Karriere als Aktiver. Er fuhr während seiner gesamten internationalen Laufbahn für dasselbe Radsportteam, welches seit 2011 in Team Europcar umbenannt wurde. Für diese Mannschaft bestritt er zweimal die Tour de France sowie fünfmal die Vuelta a España. Er konnte fünf dieser Grand Tours beenden.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2004
2007
2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vincent Jérôme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien