Vincent Kliesch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vincent Marcus Kliesch (* 17. Oktober 1974 in Berlin) ist ein deutscher Schriftsteller, Moderator und Comedian.

Vincent Kliesch (2011)

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vincent Kliesch wurde 1974 in Berlin geboren, wo er bis heute lebt. Nach dem Abitur erlernte er zunächst den Beruf des Restaurantfachmanns, bevor er sich ab dem Jahr 2003 der Stand-up-Comedy zuwandte. Nach Auftritten unter anderem in der Sat.1-Castingshow Star Search, im Quatsch Comedy Club und bei Nightwash wurde er später Moderator im Filmpark Babelsberg in Potsdam. Dort ist er bis heute regelmäßig tätig.

Im Jahr 2010 veröffentlichte Kliesch den Roman Die Reinheit des Todes im Münchner Verlag Blanvalet, der zum Bestseller wurde. Die Reinheit des Todes wurde, mit dem Sprecher Uve Teschner, auch als Hörbuch produziert. Das Hörbuch wurde ebenfalls zum Bestseller. Es erreichte im Februar 2011 Platz eins der Hörbuchcharts von audible.de.

Im April 2011 erschien die Anthologie Berlin blutrot, an der insgesamt 16 Krimi- und Thrillerautoren mitgewirkt haben. Neben Vincent Kliesch, der die Kurzgeschichte Der Fremde beisteuerte, waren u. a. auch Sebastian Fitzek, Zoe Beck und Ulrike Bliefert beteiligt.

Ebenfalls im April 2011 veröffentlichte Vincent Kliesch den Roman Der Todeszauberer, erneut im Verlag Blanvalet. Der Thriller knüpft inhaltlich an Die Reinheit des Todes an und bildet den zweiten Teil der Trilogie um den Ermittler Julius Kern und dessen Rivalen Tassilo Michaelis. Der Todeszauberer wurde ebenfalls zum Bestseller. Er belegte, wie zuvor bereits Die Reinheit des Todes, im August 2011 Platz 1 der Hörbuchcharts von audible.de.

Im Oktober 2011 erschien die Kurzgeschichtensammlung Weihnachtsglanz – 21 Bestseller-Autoren schreiben für den guten Zweck als E-Book. Neben Autoren wie Andreas Eschbach, Dora Heldt oder Sarah Lark war auch Vincent Kliesch an der Anthologie beteiligt. Kliesch hat hierzu die bereits in Berlin blutrot veröffentlichte Kurzgeschichte Der Fremde in einer abgeänderten Weihnachtsfassung beigesteuert. Der Erlös dieser Anthologie ging an die Organisationen Writers in prison und Trauer Fuchsbau.

Im April 2012 erschien der Roman Der Prophet des Todes bei Blanvalet. Mit seinem dritten Thriller schließt Vincent Kliesch die Trilogie um seine Hauptfiguren Julius Kern und Tassilo Michaelis ab.

Im Juli 2013 veröffentlichte Vincent Kliesch seinen vierten Thriller Bis in den Tod hinein. Obwohl auch dieser Roman, wie bereits seine drei Vorgänger, im LKA Berlin spielt und eine Vielzahl bereits eingeführter Nebenfiguren auftreten, ist die Hauptfigur darin nicht mehr Julius Kern, sondern der Rheingauer Hauptkommissar Severin Boesherz.

Im November 2014 veröffentlichte die Brigitte in Kooperation mit dem Hörbuchverlag Random House Audio die sechste Ausgabe der Sammlung Starke Stimmen, für die insgesamt zwölf deutsche Krimis und Thriller von prominenten Schauspielern als Hörbuch aufgenommen wurden. Die Reinheit des Todes ist in dieser Sammlung vertreten und wurde von dem Schauspieler Peter Lohmeyer gelesen. Diese CD-Version erschien zudem auch als Einzeltitel.

Im August 2015 erschien der Roman Im Augenblick des Todes. Er erzählt die Geschichte von Kommissar Severin Boesherz weiter.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]