Vincenzo Cassani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vincenzo Cassani (* 1677? in Venedig; † nach 1732) war ein italienischer Librettist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über Cassanis Leben ist wenig bekannt. Zwischen 1710 und 1732 schrieb er für Opernhäuser in Venedig und Chioggia sieben Libretti; drei davon wurden von Albinoni vertont. Außerdem verfasste er zwei Serenate für Benedetto Marcello (Arianna, Psiche) und eine für Albinoni (Il nome glorioso in terra, santificato in cielo, zum Namenstag Kaiser Karls VI. 1724).

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cassanis Werke entsprechen dem gehobenen Opernstil seiner Zeit. Historisch verbürgte Handlungselemente und eigene Erfindungen werden sorgfältig unterschieden. Mit der Notwendigkeit, sich den Ansprüchen von Impresarios und Sängern zu beugen, fand sich Cassani nur ungern ab.

Opernlibretti[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]