Virginio De Paoli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Virginio De Paoli
Spielerinformationen
Geburtstag 22. Juni 1938
Geburtsort Certosa di PaviaItalien
Sterbedatum 24. August 2009
Sterbeort BresciaItalien
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1958–1959 Varese FC 33 0(10)
1959–1960 Pisa Calcio 36 0(16)
1960–1961 SSC Venedig 29 00(9)
1961–1966 Brescia Calcio 175 (103)
1966–1968 Juventus Turin 63 0(22)
1968–1972 Brescia Calcio 93 0(33)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1966 Italien 3 00(1)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1974–1976 Società Polisportiva Tharros
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Virginio De Paoli (auch Virginio Depaoli; * 22. Juni 1938 in Certosa di Pavia; † 24. August 2009 in Brescia) war ein italienischer Fußballspieler und -trainer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

De Paoli spielte die meiste Zeit seiner Karriere bei Brescia Calcio. Von 1966 bis 1968 stand er bei Juventus Turin unter Vertrag, wo ihm 1966/67 unter Trainer Heriberto Herrera mit dem Gewinn der italienischen Meisterschaft der einzige große Erfolg seiner Laufbahn gelang.

1966 absolvierte De Paoli drei Länderspiele für Italien. Sein Debüt feierte er am 18. Juni 1966 beim 1:0-Sieg gegen Österreich, sein letztes Spiel für die Azzurri absolvierte der Stürmer am 26. November desselben Jahres beim 3:1 gegen Rumänien, wo ihm auch sein einziger Torerfolg im Nationaltrikot gelang.

Virginio De Paoli starb am 24. August 2009 nach langer Krankheit 71-jährig in Brescia.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]