Virlet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Virlet
Wappen von Virlet
Virlet (Frankreich)
Virlet
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Riom
Kanton Saint-Éloy-les-Mines
Gemeindeverband Pays de Saint-Éloy
Koordinaten 46° 9′ N, 2° 42′ OKoordinaten: 46° 9′ N, 2° 42′ O
Höhe 460–633 m
Fläche 17,37 km2
Einwohner 272 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km2
Postleitzahl 63330
INSEE-Code

Virlet ist eine französische Gemeinde mit 272 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Auvergne). Sie gehört zum Arrondissement Riom und zum Kanton Saint-Éloy-les-Mines (bis 2015 Montaigut).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Virlet liegt in der Landschaft Combraille im Norden des Zentralmassives, etwa 30 Kilometer südsüdöstlich von Montluçon. Die angrenzenden Gemeinden sind Ronnet im Norden, La Crouzille im Osten, Le Quartier im Südosten, Pionsat im Süden, Saint-Fargeol im Südwesten sowie Marcillat-en-Combraille im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
412 363 303 291 238 245 265 274
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kloster Notre-Dame von Bellaigue
  • Zisterzienserkloster Notre-Dame von Bellaigue aus dem 12. Jahrhundert, seit 1922/1980 Monument historique
  • Benediktinerkloster Notre-Dame von Toute Confiance, 1980 gegründet
  • Kirche Saint-Sulpice aus dem 13. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Virlet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien