Virtue & Pound Manufacturing Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Virtue & Pound Manufacturing Company
Rechtsform Company
Gründung 1901
Auflösung etwa 1917
Sitz Owatonna, Minnesota, USA
Leitung
  • D. E. Virtue
  • C. L. Pound
Branche Motoren, Automobile

Virtue & Pound Manufacturing Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Motoren und Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D. E. Virtue, C. L. Pound und E. T. Winship schlossen sich 1901 zusammen.[3] Sie gründeten das Unternehmen in Owatonna in Minnesota. Hauptsächlich stellten sie Motoren her. Außerdem entstanden zwischen 1901 und 1903 mindestens drei Automobile. Der Markenname lautete Owatonna. Winship zog sich frühzeitig zurück.[3]

1903 wurden Produktionsrechte und Maschinen für einen Einzylindermotor mit 3 PS Leistung von Thiem & Company übernommen und bis 1904 mit diesen Motoren einige Personenkraftwagen hergestellt, die jedoch Thiems Markennamen trugen.[4]

Die Produktion von Stationärmotoren lief bis etwa 1917.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot stand nur ein Modell. Zwei Quellen geben an, dass der Motor 10 PS leistete.[1][3] Eine andere Quelle nennt einen Ottomotor mit 9 PS Leistung.[2] Der Neupreis betrug 1250 US-Dollar.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1099 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1162 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1162 (englisch).
  2. a b Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 218 (englisch).
  3. a b c Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1099 (englisch).
  4. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1463 (englisch).