Vislanka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vislanka
Wappen Karte
Wappen fehlt
Vislanka (Slowakei)
Vislanka (49° 14′ 4″ N, 20° 51′ 41″O)
Vislanka
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Prešovský kraj
Okres: Stará Ľubovňa
Region: Šariš
Fläche: 4,233 km²
Einwohner: 269 (31. Dez. 2020)
Bevölkerungsdichte: 64 Einwohner je km²
Höhe: 542 m n.m.
Postleitzahl: 065 41 (Postamt Ľubotín)
Telefonvorwahl: 0 52
Geographische Lage: 49° 14′ N, 20° 52′ OKoordinaten: 49° 14′ 4″ N, 20° 51′ 41″ O
Kfz-Kennzeichen: SL
Kód obce: 527084
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Michal Struk
Adresse: Obecný úrad Vislanka
č. 28
065 41 Ľubotín
Webpräsenz: www.vislanka.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Vislanka (bis 1927 slowakisch „Pusté Pole“ oder „Vyslanka“; ungarisch Pusztamező)[1] ist eine Gemeinde im Nordosten der Slowakei mit 269 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2020), die zum Okres Stará Ľubovňa, einem Teil des Prešovský kraj, gehört.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blockhäuser in Vislanka

Die Gemeinde befindet sich am nordöstlichen Hang der Leutschauer Berge am Bach Vislanka, der am unteren Ende des Ortes in die Ľubotínka mündet. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 542 m n.m. und ist 22 Straßenkilometer von Stará Ľubovňa entfernt.

Nachbargemeinden sind Ďurková im Norden, Ľubotín im Osten, Krivany und Oľšov im Süden und Bajerovce im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Griechisch-katholische Kirche im Ort

Das Gebiet gehörte zum Herrschaftsgebiet von Torysa, später den Geschlechtern Gombos und Kellemesy. Vislanka wurde zum ersten Mal 1773 als Wizranka beziehungsweise Puszta-Mező schriftlich erwähnt. 1789 hatte die Ortschaft 30 Häuser und 180 Einwohner, 1828 zählte man 55 Häuser und 413 Einwohner, die als Landwirte und Viehhalter beschäftigt waren.

Bis 1918 gehörte der im Komitat Sáros liegende Ort zum Königreich Ungarn und kam danach zur Tschechoslowakei beziehungsweise heute Slowakei.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemäß der Volkszählung 2011 wohnten in Vislanka 251 Einwohner, davon 228 Slowaken, 15 Russinen, zwei Tschechen und ein Pole. Fünf Einwohner machten keine Angabe zur Ethnie.

214 Einwohner bekannten sich zur griechisch-katholischen Kirche, 29 Einwohner zur römisch-katholischen Kirche und zwei Einwohner zur Evangelischen Kirche A. B. Ein Einwohner war konfessionslos und bei fünf Einwohnern wurde die Konfession nicht ermittelt.[2]

Bauwerke und Denkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • griechisch-katholische Cosmas-und-Damian-Kirche aus dem Jahr 1842

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Slovenské slovníky: Názvy obcí Slovenskej republiky (Majtán 1998) (slowakisch)
  2. Ergebnisse der Volkszählung 2011 (slowakisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Vislanka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien