Viti Levu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Viti Levu
Topographische Karte
Topographische Karte
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Fidschi-Inseln
Geographische Lage 17° 48′ S, 178° 0′ OKoordinaten: 17° 48′ S, 178° 0′ O
Viti Levu (Fidschi)
Viti Levu
Länge 146 km
Fläche 10.531 km²
Höchste Erhebung Tomanivi
1324 m
Einwohner 580.000
55 Einw./km²
Hauptort Suva
Luftbild von Suva
Luftbild von Suva

Viti Levu [ˈβitʃi ˈleβu] ist die 10.531[1] Quadratkilometer große Hauptinsel der Fidschi-Gruppe im Südpazifik.

Die Insel ist vulkanischen Ursprungs und erstreckt sich von Nord nach Süd über etwa 106 und von Ost nach West über rund 146 Kilometer. Zusammen mit der 5587 Quadratkilometer[2] großen, ca. 70 Kilometer nördlich gelegenen Nachbarinsel Vanua Levu nimmt sie fast 90 % der Landfläche der Republik Fidschi-Inseln ein. Deren Hauptstadt Suva ist zugleich die größte Stadt Viti Levus. Weitere große Städte sind Ba, Lautoka, Nausori, Rakiraki, Sigatoka sowie Nadi, das über einen internationalen Flughafen verfügt. Mit rund 580.000 Einwohnern leben etwa drei Viertel der Gesamtbevölkerung Fidschis auf Viti Levu.

Administrativ zählt der Ostteil Viti Levus zur Central Division, während der westliche Teil zur Western Division des Landes gehört.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Viti Levu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. UNEP Islands Directory (englisch)
  2. UNEP Islands Directory (englisch)