Vivières

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vivières
Vivières (Frankreich)
Vivières
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Soissons
Kanton Villers-Cotterêts
Gemeindeverband Communauté de communes Retz en Valois
Koordinaten 49° 18′ N, 3° 6′ OKoordinaten: 49° 18′ N, 3° 6′ O
Höhe 68–226 m
Fläche 13,96 km2
Einwohner 396 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km2
Postleitzahl 02600
INSEE-Code
Website https://www.vivieres.fr/

Mairie-École

Vivières ist eine französische Gemeinde mit 396 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (frühere Region: Picardie). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Soissons und ist Teil des Kantons Villers-Cotterêts und des Gemeindeverbands Communauté de communes Retz en Valois.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde am Bach Ruisseau de Longavesne, der der Aisne zuströmt, mit den Ortsteilen Longavesne, L’Épine, Le Ravi Cholet und L’Essart liegt rund 6 km nördlich von Villers-Cotterêts an der Départementsstraße D81 am Nordrand des Domänenforsts Forêt de Retz. Nachbargemeinden sind Mortefontaine im Norden, Soucy und Puiseux-en-Retz im Osten, Villers-Cotterêts im Süden, Haramont im Südwesten und Taillefontaine im Westen. Im Süden endet das Gemeindegebiet im Forst an der Route du Faîte, die dem Höhenkamm folgt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2011 2015
Einwohner 356 372 360 313 337 385 407 402
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gehöft Ferme de l’Épine aus dem 13. Jahrhundert
  • Schloss Mazancourt aus dem 16. Jahrhundert, 1982 als Monument historique eingetragen[1]
  • Pfarr- und Wallfahrtskirche Sainte-Clotilde-de-l’Assomption aus dem 16. Jahrhundert
  • Oratorium und Quelle Sainte-Clotilde am Waldrand
  • Wegkreuz

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. PA00115991 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vivières – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien