Vix (Vendée)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vix
Vix (Frankreich)
Vix
Region Pays de la Loire
Département Vendée
Arrondissement Fontenay-le-Comte
Kanton Fontenay-le-Comte
Gemeindeverband Communauté de communes Vendée, Sèvre, Autise
Koordinaten 46° 22′ N, 0° 51′ WKoordinaten: 46° 22′ N, 0° 51′ W
Höhe 0–34 m
Fläche 28,53 km2
Einwohner 1.802 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 63 Einw./km2
Postleitzahl 85770
INSEE-Code
Website http://www.vix.fr/

Vix ist eine französische Gemeinde mit 1.802 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Vendée, in der Région Pays de la Loire. Vix gehört zum Arrondissement Fontenay-le-Comte und zum Kanton Fontenay-le-Comte (bis 2015: Kanton Maillezais). Die Einwohner werden Vizerons genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vix liegt etwa 30 Kilometer westlich von Niort im Marais Poitevin. Der Sèvre Niortaise begrenzt die Gemeinde im Süden. Umgeben wird Vix von den Nachbargemeinden Montreuil im Norden, Doix lès Fontaines im Nordosten, Maillé im Osten, Taugon im Südosten, Saint-Jean-de-Liversay im Süden, L’Île-d’Elle im Westen und Südwesten, Le Gué-de-Velluire im Westen sowie Velluire im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1846 1901 1921 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
3.130 2.505 1.906 1.517 1.492 1.521 1.725 1.670 1.572 1.702 1.784
Quelle: Cassini und INSEE

(seit 1962 ohne Zweitwohnsitze)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame de l'Assomption

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vix (Vendée) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien