Vizeaußenminister der Vereinigten Staaten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siegel des US-Außenministeriums
Thomas A. Shannon Jr., amtierender Interims-Vizeaußenminister
Organigramm: Die administrative Gliederung des Außenministeriums (englisch)

Der Vizeaußenminister der Vereinigten Staaten (engl. United States Deputy Secretary of State) ist nach dem Außenminister der ranghöchste Vertreter im Außenministerium der Vereinigten Staaten. In dem Fall, dass der Außenminister stirbt oder zurücktritt, übernimmt der Vizeaußenminister dessen Amt geschäftsführend als Acting Secretary of State, bis der Präsident mit Zustimmung des Senats einen Nachfolger ernannt hat.

Das Amt des Vizeaußenministers wurde 1972 ins Leben gerufen. Vorher hatte der Under Secretary of State den zweithöchsten Posten im Außenministerium inne. Letzter Amtsinhaber und damit Stellvertreter von John Kerry war seit dem 9. Januar 2015 Tony Blinken.[1] Er löste damit William Joseph Burns ab.[2][3] Seit der Amtseinführung von Donald Trump als 45. Präsident der Vereinigten Staaten ist die Stelle unbesetzt.

Liste der Vizeaußenminister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Foto Name Beginn Amtszeit Ende Amtszeit diente unter Präsident
1 John N. Irwin, II.jpg John N. Irwin II 13. Juli 1972 1. Februar 1973 Richard Nixon
2 Kenneth-Rush-1977.jpg Kenneth Rush 2. Februar 1973 29. Mai 1974
3 Robert S. Ingersoll.jpg Robert S. Ingersoll 10. Juli 1974 31. März 1976
Gerald Ford
4 Charles W. Robinson.JPG Charles W. Robinson 9. April 1976 20. Januar 1977
5 Warren Christopher.jpg Warren Christopher 26. Februar 1977 16. Januar 1981 Jimmy Carter
6 William patrick clark.png William P. Clark 25. Februar 1981 9. Februar 1982 Ronald Reagan
7 Walter J. Stoessel, Jr.jpg Walter John Stoessel 11. Februar 1982 22. September 1982
8 Kenneth Dam.jpg Kenneth W. Dam 23. September 1982 15. Juni 1985
9 John C Whitehead.png John C. Whitehead 9. Juli 1985 20. Januar 1989
10 Lawrence Eagleburger.jpg Lawrence Eagleburger 20. Januar 1989 8. Dezember 1992 George H. W. Bush
11 Clifton-R.-Wharton,-Jr..jpg Clifton R. Wharton junior 27. Januar 1993 8. November 1993 Bill Clinton
12 StrobeTalbott.jpg Strobe Talbott 22. Februar 1994 19. Januar 2001
13 Richard L. Armitage.jpeg Richard Armitage 26. März 2001 22. Februar 2005 George W. Bush
14 Zoellick, Robert (official portrait 2008).jpg Robert Zoellick 22. Februar 2005 7. Juli 2006
15 John Negroponte official portrait State.jpg John Negroponte 13. Februar 2007 19. Januar 2009
16 Jim Steinberg.jpg Jim Steinberg 28. Januar 2009 28. Juli 2011 Barack Obama
17 AmbassadorBurns.jpg William J. Burns 28. Juli 2011 3. November 2014
Wendy R. Sherman.jpg Wendy R. Sherman
Interim
3. November 2014 9. Januar 2015
18 Antony Blinken.jpg Tony Blinken 9. Januar 2015 20. Januar 2017
Ambassador Thomas Shannon.jpg Thomas A. Shannon Jr.
Amtierend
1. Februar 2017 Donald Trump
19 John J. Sullivan.jpg John J. Sullivan
Nominiert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deputy Secretary of State U.S. Department of State, online, (englisch), abgerufen am 20. Januar 2015
  2. http://www.state.gov/secretary/remarks/2014/11/233863.htm
  3. Statement by National Security Advisor Susan E. Rice on the Selection of Avril Haines as Deputy National Security Advisor The White House, online 18. Dezember 2014 (englisch), abgerufen am 20. Januar 2015