Vlad Chiricheș

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vlad Chiricheș
Vlad Chiricheș (5 Jun 2012).jpg
Chiricheș bei der Nationalmannschaft (2012)
Personalia
Name Vlad Iulian Chiricheș
Geburtstag 14. November 1989
Geburtsort BacăuRumänien
Größe 184 cm
Position Innenverteidiger
Junioren
Jahre Station
2004–2007 FC Ardealul Cluj
2007–2008 Benfica Lissabon
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2010 Internațional Curtea de Argeș 41 (1)
2010–2011 Pandurii Târgu Jiu 39 (0)
2012–2013 Steaua Bukarest 42 (1)
2013–2015 Tottenham Hotspur 27 (1)
2015– SSC Neapel 29 (3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2011– Rumänien 48 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2017/18

2 Stand: 13. Juni 2017

Vlad Iulian Chiricheș (* 14. November 1989 in Bacău) ist ein rumänischer Fußballspieler. Der Innenverteidiger steht seit der Saison 2015/16 beim SSC Neapel in der Serie A unter Vertrag. Im Jahr 2013 wurde er Rumäniens Fußballer des Jahres.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Alter von 17 Jahren wechselte Chiricheș nach Portugal in die Jugend von Benfica Lissabon. Nach einem Jahr kehrte er nach Rumänien zurück und schloss sich Internațional Curtea de Argeș in der Liga 2 an. Im Jahr 2009 stieg er mit seiner Mannschaft in die Liga 1, die höchste rumänische Spielklasse, auf. Dort kam er in 15 Spielen zum Einsatz und schaffte den Klassenerhalt.

Da Chiricheș Internațional für die Saison 2010/11 keine Zulassung erhielt, verließ er den Verein und wechselte zum Ligakonkurrenten Pandurii Târgu Jiu. Dort konnte er sich als Stammspieler etablieren. Im Januar 2012 zog es ihn zu Rekordmeister Steaua Bukarest. Dort gewann er mit der Meisterschaft 2013 seinen ersten Titel.

Am 30. August 2013 wechselte Chiricheș in die Premier League zu Tottenham Hotspur. Am 4. Dezember 2013 erzielte Chiriches auch sein erstes Tor für Tottenham im Derby gegen den FC Fulham.

Zur Saison 2015/16 wechselte Chiricheș in die italienische Serie zum SSC Neapel.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2011 berief Nationaltrainer Victor Pițurcă Chiricheș in sein Aufgebot für ein Freundschaftsspiel gegen San Marino und nominierte ihn für die Startaufstellung. Seitdem gehört er beständig dem Kader als Stammspieler an.

Auch bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das rumänische Aufgebot aufgenommen. Als Mannschaftskapitän führte er das Nationalteam in das EM-Eröffnungsspiel gegen Frankreich. Dort erhielt er in der 32. Spielminute die erste gelbe Karte der EM.[1] Auch in den Spielen gegen die Schweiz und Albanien stand er über die volle Spielzeit auf dem Platz. Nach der Gruppenphase schied das Team aus.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rumänischer Fußballer des Jahres: 2013
  • 2× Rumänischer Meister: 2013, 2014
  • Aufstieg in die Liga 1: 2009
  • Italienischer Vizemeister: 2015/16, 2017/18

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vlad Chiricheș – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spielbericht Frankreich - Rumänien 2:1 (0:0), in: transfermarkt.de, vom 10. Juni 2016