Vladimír Sobotka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Vladimír Sobotka Eishockeyspieler
Vladimír Sobotka
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 2. Juni 1987
Geburtsort Třebíč, Tschechoslowakei
Größe 178 cm
Gewicht 83 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2005, 4. Runde, 106. Position
Boston Bruins
Spielerkarriere
2003–2007 HC Slavia Prag
2007–2010 Boston Bruins
2010–2014 St. Louis Blues
2014–2017 HK Awangard Omsk
seit 2017 St. Louis Blues

Vladimír Sobotka (* 2. Juli 1987 in Třebíč, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit April 2017 erneut bei den St. Louis Blues in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sobotka im Dress der Boston Bruins

Vladimír Sobotka begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner tschechischen Heimat beim HC Slavia Prag, für den er von 2003 bis 2007 vier Jahre lang spielte. Während des NHL Entry Draft 2005 wurde er von den Boston Bruins als insgesamt 106. Spieler gewählt. Sein Debüt in der National Hockey League gab der Angreifer am 24. November 2007 gegen die New York Islanders. Sein erstes NHL-Tor erzielte er am 13. Februar 2008 gegen die Pittsburgh Penguins. In seiner ersten NHL-Saison kam Sobotka auf 48 Einsätze mit sieben Scorerpunkten, davon ein Tor. Er stand nicht nur im Kader Bostons, sondern spielt auch regelmäßig für deren Farmteam, die Providence Bruins, aus der American Hockey League (AHL).

Im Sommer 2010 wurde Sobotka im Tausch gegen David Warsofsky zu den St. Louis Blues transferiert. Sein Vertrag wurde nach der Saison 2013/14 nicht verlängert, sodass er sich dem HK Awangard Omsk aus der Kontinentalen Hockey-Liga (KHL) anschloss und dort einen Dreijahresvertrag unterschrieb. Mit den Blues hatte sich der Tscheche in puncto Gehaltsvorstellungen nicht einigen können, sodass ein aufgrund seines Status als restricted Free Agent angerufenes Schiedsgericht (salary arbitration) eine Lösung vorschlug, der beide Parteien zustimmten: Die NHL-Rechte Sobotkas verbleiben in St. Louis und der Angreifer erhält dort einen Einjahresvertrag mit einem Gehaltsvolumen von 2,725 Millionen US-Dollar, der nur in Kraft tritt, sofern der Tscheche in die Liga zurückkehrt.[1]

In der Folge erfüllte Sobotka seinen Vertrag beim HK Awangard Omsk und wurde in seinen drei KHL-Jahren zweimal ins KHL All-Star Game berufen. Im April 2017 wurde schließlich die Rückkehr des Angreifers nach St. Louis bekanntgegeben, ebenso wie ein neuer Dreijahresvertrag bei den Blues, der mit Beginn der Saison 2017/18 in Kraft tritt und ihm ein durchschnittliches Jahresgehalt von 3,5 Millionen US-Dollar einbringen soll.[2]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2003/04 HC Slavia Prag Extraliga 1 0 0 0 ±0 0
2004/05 HC Slavia Prag Extraliga 18 0 1 1 +2 8
2005/06 HC Slavia Prag Extraliga 33 1 9 10 +9 28 11 2 3 5 +1 10
2006/07 HC Slavia Prag Extraliga 33 7 6 13 –5 38
2007/08 Providence Bruins AHL 18 10 10 20 +12 27 6 0 4 4 ±0 0
2007/08 Boston Bruins NHL 48 1 6 7 +1 24 6 2 0 2 ±0 0
2008/09 Providence Bruins AHL 44 20 24 44 +11 83 14 2 11 13 –2 43
2008/09 Boston Bruins NHL 25 1 4 5 –10 10
2009/10 Providence Bruins AHL 6 4 6 10 +6 4
2009/10 Boston Bruins NHL 61 4 6 10 –7 30 13 0 2 2 –10 15
2010/11 St. Louis Blues NHL 65 7 22 29 –4 69
2011/12 St. Louis Blues NHL 73 5 15 20 +12 42 9 1 1 2 ±0 15
2012/13 HC Slavia Prag Extraliga 27 10 15 25 +10 8
2012/13 St. Louis Blues NHL 48 8 11 19 –4 35 6 0 3 3 +4 0
2013/14 St. Louis Blues NHL 61 9 24 33 +14 72 6 0 3 3 +2 4
2014/15 HK Awangard Omsk KHL 53 10 28 38 +12 51 4 1 1 2 +1 0
2015/16 HK Awangard Omsk KHL 44 18 16 34 +17 22 2 0 2 2 +1 0
2016/17 HK Awangard Omsk KHL 41 9 21 30 +11 30 12 3 7 10 +7 16
2016/17 St. Louis Blues NHL 1 1 0 1 ±0 0 11 2 4 6 +4 2
Extraliga gesamt 112 18 31 49 +16 82 11 2 3 5 +1 10
AHL gesamt 68 34 40 74 +29 114 20 2 15 17 –2 43
KHL gesamt 138 37 65 102 +40 103 18 4 10 14 +9 16
NHL gesamt 382 36 88 124 +2 282 51 5 13 18 ±0 36

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Tschechien bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/− SM
2004 Tschechien U18-WM Bronzemedaille 7 1 0 1 +3 10
2005 Tschechien U18-WM 4. Platz 7 1 0 1 +3 10
2006 Tschechien U20-WM 6. Platz 6 2 2 4 –2 33
2007 Tschechien U20-WM 5. Platz 6 4 4 8 +2 12
2014 Tschechien WM 4. Platz 9 2 4 6 +1 10
2015 Tschechien WM 4. Platz 10 4 0 4 ±0 4
2016 Tschechien World Cup 6. Platz 3 0 1 1 +1 0
2017 Tschechien WM 7. Platz 3 0 0 0 –1 4
Junioren gesamt 26 8 6 14 +6 65
Herren gesamt 25 6 5 11 +1 18

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vladimír Sobotka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Allan Muir: Salary arbitration award a win for Vladimir Sobotka and St. Louis Blues. si.com, 21. Juli 2014, abgerufen am 7. April 2017 (englisch).
  2. Sobotka to return, signs three-year extension. nhl.com, 6. April 2017, abgerufen am 7. April 2017 (englisch).