Vladimír Weiss (Fußballspieler, 1989)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vladimír Weiss
Ukrain-Slovakia (4).jpg
Vladimír Weiss (2014)
Personalia
Geburtstag 30. November 1989
Geburtsort BratislavaTschechoslowakei
Größe 172 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2006 FK Inter Bratislava
2006–2009 Manchester City
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2012 Manchester City 1 0(0)
2010 → Bolton Wanderers  (Leihe) 13 0(0)
2010–2011 → Glasgow Rangers  (Leihe) 23 0(5)
2011–2012 → Espanyol Barcelona  (Leihe) 28 0(3)
2012–2013 Delfino Pescara 1936 19 0(4)
2013–2014 Olympiakos Piräus 17 0(4)
2014–2016 Lekhwiya SC 36 (16)
2016– al-Gharafa 46 (21)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009– Slowakei 66 0(7)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 28. Februar 2019

2 Stand: 28. Februar 2019

Vladimír Weiss (* 30. November 1989 in Bratislava) ist ein slowakischer Fußballspieler, der seit Februar 2016 bei Al Gharafa unter Vertrag steht.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weiss begann mit dem Fußballspielen bei Inter Bratislava. 2006 wurde der damals 16-jährige Mittelfeldspieler von Manchester City verpflichtet. Mit deren Jugendmannschaft gewann er in der Saison 2007/08 den FA Youth Cup. Im Rückspiel erzielte er ein Tor und war so am Sieg beteiligt.[1] In der Premier League debütierte Weiss am 24. Mai 2009. Am letzten Spieltag der Saison 2008/09 kam er beim 1:0-Erfolg seiner Mannschaft gegen die Bolton Wanderers in der 70. Spielminute für Stephen Ireland aufs Feld.[2] Im Rahmen der Trofeu Joan Gamper stand Weiss gegen den FC Barcelona zum ersten Mal 90 Minuten auf dem Platz. In der Premier League wurde er 2009 nicht weiter eingesetzt, aber im League Cup spielte er noch zweimal. Am 2. Dezember 2009 erzielte er sein erstes Tor als Profi gegen den FC Arsenal.[3]

Im Januar 2010 wurde Weiss an die Bolton Wanderers verliehen und kam einen Tag später zu seinem ersten Spiel. Im August 2010 wurde Weiss für eine Saison an die Glasgow Rangers verliehen.[4] Er wurde mit den Rangers Schottischer Meister 2011. Für die Saison 2011/12 wurde er nach Spanien zu Espanyol Barcelona verliehen.

Zur Saison 2012/13 wechselte Weiss zum italienischen Erstligisten Delfino Pescara 1936.[5] Er unterschrieb beim Aufsteiger einen Einjahresvertrag bis zum 30. Juni 2013 mit Option auf weitere Spielzeiten.[6]

Bereits nach nur einem Jahr verließ Weiss den italienischen Klub, der in die Serie B abstieg. Er wechselte zum griechischen Meister Olympiakos Piräus und unterschrieb einen Dreijahresvertrag.

In der Winterpause der Saison 2013/14 wechselte er überraschend zum Lekhwiya Sports Club nach Katar.[7] Weiss unterschrieb einen Viereinhalbjahresvertrag, der ihm zwei Millionen Euro jährlich einbringen soll.

Im Februar 2016 wechselte Weiss zu Al Gharafa.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weiss debütierte am 12. August 2009 in der slowakischen Nationalmannschaft beim 1:1-Unentschieden in Reykjavík gegen Island.[8][9] Er gehörte auch zum slowakischen Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010, bei der er bei drei Spielen auf dem Platz stand.[10] Im ersten Spiel gegen Neuseeland wurde er zum Spieler des Spiels ernannt.

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das Aufgebot der Slowakei aufgenommen. In allen vier Partien im Turnier stand er in der Startaufstellung. Beim zweiten Spiel gegen Russland erzielte er die 1:0-Führung und bereitete das 2:0 vor. Gegen Deutschland spielte er im Achtelfinale nur die erste Halbzeit, dann wurde er beim Stand von 0:2 ausgewechselt. Das Team verlor 0:3 und schied aus.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weiss’ gleichnamiger Vater ist ehemaliger Fußballspieler und ehemaliger Trainer der slowakischen und derzeit der georgischen Nationalmannschaft. Sein gleichnamiger Großvater ist ebenfalls ehemaliger Fußballspieler, er spielte dreimal in der tschechoslowakischen Nationalmannschaft.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Man City triumph in FA Youth Cup news.bbc.co.uk vom 16. April 2008, englisch
  2. Weiss mladší debutoval za Manchester City a hneď vyhral pravda.sk vom 24. Mai 2009, zuletzt abgerufen am 10. September 2009, slowakisch
  3. Man City 3 - 0 Arsenal news.bbc.co.uk vom 2. Dezember 2009, englisch
  4. "Vladimir Weiss joins Rangers from Man City on loan" BBC Sport, 19. August 2010
  5. Weiss in Italy move
  6. WEISS IS OFFICIALLY A PESCARA PLAYER
  7. Weiß - Katar
  8. Tim Oscroft: International call-up news. In: Manchester City, 9. August 2009. 
  9. Ken Gaunt: Worthington's dreams suffer major blow on 'inept' night (online). In: The Independent, 10. September 2009. Abgerufen am 17. September 2009. 
  10. Kader der Slowakei