Voigt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Voigt ist ein Familienname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Relative Häufigkeit des Namens Voigt in Deutschland.

Voigt ist eine Schreibweise von Vogt (gesprochen [foːkt] mit Dehnungs-i, von einigen Namensträgern aber auch mit hörbarem i gesprochen). Der Name leitet sich von lateinisch advocatus, deutsch ‚Verwalter‘, ab, der allgemein einen herrschaftlichen, meist adeligen Beamten des Mittelalters und der frühen Neuzeit bezeichnete.


Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nikolaus Adaukt Voigt (Adauctus a Sancto Germano; 1733–1787), böhmischer Piarist, Historiker und Numismatiker

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Thomas Heinrich Voigt (1838–1896), deutscher Maler und königlicher Hoffotograf während der Wilhelminischen Zeit

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Viktoria Voigt (* 1970), deutsche Schauspielerin, Synchronsprecherin und Drehbuch-Autorin

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]