Voigtsdahlum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sachsen-AnhaltBraunschweigLandkreis GoslarLandkreis HelmstedtLandkreis HildesheimLandkreis PeineSalzgitterAm Großen RhodeBarnstorf-WarleVoigtsdahlumVoigtsdahlumBaddeckenstedtBörßumBörßumBurgdorf (Landkreis Wolfenbüttel)CrammeCremlingenDahlumDahlumDenkteDettumDorstadtElbe (Niedersachsen)ErkerodeEvessenEvessenFlötheSchladen-WerlaHaverlahHedeperHeereHeereHeiningen (Niedersachsen)KissenbrückKneitlingenKneitlingenOhrumRemlingen-SemmenstedtRoklumSchöppenstedtSehldeSickteUehrdeVahlbergVeltheim (Ohe)WinnigstedtWittmarWolfenbüttel
Lage des Gebiets im Landkreis Wolfenbüttel

Voigtsdahlum ist eines von drei gemeindefreien Gebieten im Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen.

Es hat eine Gesamtfläche von 5,77 km²[1], welche durch zwei schmale Streifen der Gemeinde Dahlum in drei etwa gleich große Einzelflächen zerteilt wird.

Darüber hinaus bestehen Grenzen zur Gemeinde Schöppenstedt und zum gemeindefreien Gebiet Barnstorf-Warle (im Westen) im gleichen Landkreis sowie zum gemeindefreien Gebiet Brunsleberfeld und zur Gemeinde Räbke (im Norden) sowie zum gemeindefreien Gebiet Schöningen (im Osten) im Landkreis Helmstedt.

Das gemeindefreie Gebiet ist unbewohnt. Aus statistischen Gründen führt es jedoch den Amtlichen Gemeindeschlüssel 03 1 58 503.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistisches Bundesamt, Alle politisch selbständigen Gemeinden mit ausgewählten Merkmalen am 30. September 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 52° 10′ N, 10° 52′ O