Vojmír Věchet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vojmír Věchet a.s.
Rechtsform a.s. (Aktiengesellschaft)
Gründung 1910
Auflösung 1912 oder 1913
Sitz Nymburk, Österreich-Ungarn
Leitung

Vojmír Věchet

Branche Kraftfahrzeughersteller

Vojmír Věchet a. s. war ein Hersteller von Automobilen aus Österreich-Ungarn.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vojmír Věchet hatte bei Laurin & Klement Erfahrungen im Fahrzeugbau gesammelt. Er stellte zwischen 1906 und 1908 für den eigenen Bedarf ein Motorrad mit Seitenwagen her.[1] 1910 gründete er das Unternehmen in Nymburk.[1] 1911 begann die Produktion von Automobilen.[1][2] Der Markenname lautete Věchet.[1][2] 1912[2][3] oder 1913[1] endete die Produktion. Das Nachfolgeunternehmen Vojmir & Flos stellte Stationärmotoren her.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Modell war der DC 10/12 PS.[2] Für den Antrieb sorgte ein Zweizylindermotor mit SV-Ventilsteuerung und 1108 cm³ Hubraum.[2] Die Torpedo-Karosserie bot Platz für drei Personen.[2] Der Neupreis betrug 5000 Kronen.[2]

1912 folgte das größere Modell FF 20/24 PS.[2] Ein Vierzylindermotor mit 2108 cm³ Hubraum kam zum Einsatz.[1][2] Die Doppelphaeton-Karosserie bot Platz für vier bis sechs Personen.[2] Der Neupreis lag bei 9000 Kronen.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Véchet.
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1668 (englisch).
  • Marián Šuman-Hreblay: Encyklopedie automobilů. České a slovenské osobní automobily od roku 1815 do současnosti. Computer Press, Brünn 2007, ISBN 978-80-251-1587-9, S. 161 (tschechisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Véchet.
  2. a b c d e f g h i j k l George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1668 (englisch).
  3. Marián Šuman-Hreblay: Encyklopedie automobilů. České a slovenské osobní automobily od roku 1815 do současnosti. Computer Press, Brünn 2007, ISBN 978-80-251-1587-9, S. 161 (tschechisch).