Volker Perthes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Volker Perthes

Volker Perthes (* 16. Mai 1958 in Duisburg-Homberg) ist ein deutscher Politikwissenschaftler und seit 2005 Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Studium der Politologie an der Universität Duisburg erhielt Perthes ein Graduiertenstipendium des DAAD, mit dem er von 1986 bis 1987 in Damaskus forschte.[1] 1990 wurde er in Duisburg promoviert. Von 1991 bis 1993 war er Assistenz-Professor an der Amerikanischen Universität Beirut und lehrte darauf an den Universitäten Duisburg, Münster und München. 1999 habilitierte er sich.[2]

Seit 1992 ist Volker Perthes für die Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) - das Deutsche Institut für Internationale Politik und Sicherheit - in Berlin (früher Ebenhausen) tätig. Die Hauptaufgabe der SWP ist es, auf der Grundlage eigener, praxisbezogener Forschung, den Deutschen Bundestag und die Bundesregierung in allen Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik zu beraten. Bis April 2005 leitete Volker Perthes die Forschungsgruppe Naher Osten und Afrika, seit Oktober 2005 ist er Direktor der SWP. Er lehrt als außerplanmäßiger Professor an der Humboldt-Universität und als Honorarprofessor an der FU Berlin.

Im September 2015 wurde Perthes vom UN-Sonderbeauftragten für Syrien, Staffan de Mistura, zu den UN-Gesprächen für einen Friedensprozess in Syrien hinzugezogen, zunächst als Assistant Secretary General/ Senior Advisor des UNO-Sonderbeauftragten. Seit Oktober 2016 leitet er hierbei die Cease Fire Task Force (CTF).

Er ist ein vielgefragter Kommentator in deutschen und internationalen Medien zur deutschen und europäischen Außenpolitik, internationalen Beziehungen und Geopolitik sowie dem Nahen und Mittleren Osten.

Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volker Perthes ist Mitglied einer Reihe von wissenschaftlichen Beiräten, unter anderem des Shanghai Institute for International Studies (SIIS),[3] als Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des Finnish Institute of International Affairs (FIIA),[4] und des Robert Bosch International Advisory Council.[5] Des Weiteren war er bis 2017 für einen begrenzten Zeitraum Mitglied der trilateralen Kommission.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monografien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Staat und Gesellschaft in Syrien. 1970–1989, Dissertation, Duisburg 1990 (Buchveröffentlichung in der Reihe Schriften des Deutschen Orient-Instituts: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft des Vorderen Orients, Deutsches Orient-Institut, Hamburg 1990 (ISBN 3-89173-017-9)
  • Regionale Auswirkungen des zweiten Golfkrieges. Probleme der Sicherheit und Zusammenarbeit im arabischen Raum und die Optionen europäischer Politik, Interdependenz Nr. 6, Stiftung Entwicklung und Frieden, Bonn 1991 (ISBN 3-927626-13-9)
  • Der Libanon nach dem Bürgerkrieg. Vom Ta'if zum gesellschaftlichen Konsens?, Reportnummer SWP S 385, Forschungsinstitut für Internationale Politik und Sicherheit, Ebenhausen 1993 (in Buchform als Band 34 in der Reihe Aktuelle Materialien zur internationalen Politik, Nomos, Baden-Baden 1994 (ISBN 3-7890-3403-7)
  • Economic Change, Political Control and Decision Making in Syria, Reportnummer SWP S 401, Stiftung Wissenschaft und Politik, Forschungsinstitut für Internationale Politik und Sicherheit, Ebenhausen 1994
  • zusammen mit Muriel Asseburg: The European Union and the Palestinian Authority. Recommendations for a New Policy. Reportnummer SWP S 421, Stiftung Wissenschaft und Politik, Forschungsinstitut für Internationale Politik und Sicherheit, Ebenhausen 1998.
  • Vom Krieg zur Konkurrenz. Regionale Politik und die Suche nach einer neuen arabisch-nahöstlichen Ordnung, Band 49 der Reihe Internationale Politik und Sicherheit, Nomos, Baden-Baden 2000 (ISBN 3-7890-6712-1)
  • Bewegung im Mittleren Osten. Internationale Geopolitik und regionale Dynamiken nach dem Irak-Krieg, SWP-Studie S 2004,32, Stiftung Wissenschaft und Politik, Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit, Berlin 2004
  • Orientalische Promenaden. Der Nahe und Mittlere Osten im Umbruch, Siedler, München 2006 (zuletzt unter diesem Titel bei Pantheon, München 2007 (ISBN 978-3-570-55034-2)
  • Iran. Eine politische Herausforderung. Die prekäre Balance von Vertrauen und Sicherheit, Suhrkamp, Frankfurt am Main 2008 (zugleich auch als band 754 der Schriftenreihe der Bundeszentrale für Politische Bildung, Bonn 2008 (ISBN 978-3-89331-930-5)
  • Der Aufstand. Die arabische Revolution und ihre Folgen, Pantheon, München 2011 (ISBN 978-3-641-07134-9)
  • Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen. Ein Essay. Berlin : Suhrkamp, 2015, ISBN 978-3-518-07442-8.

Herausgeberschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Scenarios for Syria. Socio-economic and Political Choices, Band 45 der Reihe Aktuelle Materialien zur internationalen Politik, Nomos, Baden-Baden 1998 (ISBN 3-7890-5722-3)
  • Deutsche Nahostpolitik. Interessen und Optionen, Wochenschau-Verlag, Schwalbach im Taunus 2001 (ISBN 3-87920-068-8)
  • Geheime Gärten. Die neue arabische Welt, Siedler, Berlin 2002 (als Band 477 in der Schriftenreihe der Bundeszentrale für Politische Bildung, Bundeszentrale für Politische Bildung, Bonn 2005, ISBN 3-89331-591-8)
  • Elitenwandel in der arabischen Welt und Iran, SWP-Studie S 2002,41, Stiftung Wissenschaft und Politik, Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit, Berlin 2002
  • Germany and the Middle East. Interests and Options, Heinrich Böll Foundation, Berlin 2003 (ISBN 3-927760-42-0)
  • zusammen mit Stefan Mair: Europäische Außen- und Sicherheitspolitik. Aufgaben und Chancen der deutschen Ratspräsidentschaft, SWP-Studie S 2006,23, Stiftung Wissenschaft und Politik, Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit, Berlin 2006

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Volker Perthes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Prof. Dr. Volker Perthes. In: daad.de. Deutscher Akademischer Austauschdienst, 5. Oktober 2015, abgerufen am 15. März 2018.
  2. http://www.swp-berlin.org/de/wissenschaftler-detail/profile/volker_perthes.html
  3. 万户网络: International Consultant. Abgerufen am 27. November 2017 (chinesisch (China)).
  4. Scientific Advisory Council - The Finnish institute of International Affairs. Abgerufen am 27. November 2017 (amerikanisches Englisch).
  5. Bosch-Geschäftsbericht 2016, https://assets.bosch.com/media/global/bosch_group/our_figures/pdf/bosch-geschaeftsbericht-2016.pdf
  6. https://www.baks.bund.de/de/aktuelles/verleihung-des-karl-carstens-preises-2009