Volksbank - Raiffeisenbank Vilshofen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  Volksbank - Raiffeisenbank Vilshofen eG
Volksbank Vilshofen Stadtplatz 12.jpg
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Stadtplatz 12
94474 Vilshofen an der Donau
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 740 624 90[1]
BIC GENO DEF1 VIR[1]
Verband Genossenschaftsverband Bayern
Website www.vr-vilshofen.de
Geschäftsdaten 2016[2]
Bilanzsumme 803 Mio. EUR
Einlagen 605 Mio. EUR
Kundenkredite 464 Mio. EUR
Mitarbeiter 215
Geschäftsstellen 12
Mitglieder 13.400
Leitung
Vorstand Klaus Prähofer
Martin Tiefenbrunner
Gerhard Hallhuber
Aufsichtsrat Josef Siglmüller (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Volksbank - Raiffeisenbank Vilshofen eG ist eine Genossenschaftsbank mit Sitz in Vilshofen an der Donau in Bayern. Sie wies zum 31. Dezember 2017 eine Bilanzsumme von 803 Mio. Euro auf. Ihr Geschäftsgebiet umfasst Teile der Landkreise Deggendorf und Passau. Die Bank entstand rückwirkend zum 1. Januar 2017 aus der Fusion der Volksbank Vilshofen mit der Raiffeisenbank Vilshofener Land.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wurzeln der Bank reichen bis in das Jahr 1894 zurück, als ein Vorgängerinstitut der Raiffeisenbank Vilshofener Land gegründet wurde.

Die ersten Gedanken, auch in Vilshofen an der Donau eine Genossenschaftsbank zu gründen, gingen im Jahre 1903 vom Volksbildungsclub aus. Am 16. Dezember 1904 versammelten sich im Gasthof „Zur goldenen Krone“ in Vilshofen zwanzig Männer aus dem Mittelstand, darunter Handwerker, Kaufleute, die beiden Stadtpfarrkooperatoren und ein Steueraufseher, um zur Behebung der Kreditnot des Gesamtgewerbestandes eine Genossenschaft zu gründen. Das neue Institut trug den Namen „Kreditgenossenschaft Vilshofen“.

Zu den Anfangszeiten der Bank wurden die Geschäfte im Kontorzimmer des ersten Vorstands abgewickelt. Im Jahr 1910 wurde zunächst in die Donaugasse 22 umgesiedelt, bevor drei Jahre später ein neu errichtetes Anwesen in der Kapuzinerstraße 30 bezogen wurde. Im Jahr 1917 erfolgte die erste Umfirmierung der Genossenschaft in "Bank für Landwirtschaft und Gewerbe". Der letzte Umzug erfolgte im Jahr 1921, als nach zweijähriger Renovierungszeit die ehemalige Stockmeier-Brauerei am Stadtplatz 12 eingerichtet wurde. In diesem Gebäude hat die im Jahre 1973 in Volksbank Vilshofen eG umbenannte Kreditgenossenschaft noch heute ihren Hauptsitz.

Mit der Eintragung im Genossenschaftsregister am 21. Juni 2017 erfolgte die Fusion der Volksbank Vilshofen mit der Raiffeisenbank Vilshofener Land zur heutigen Volksbank - Raiffeisenbank Vilshofen eG.

Hauptstelle der ehemaligen Raiffeisenbank Vilshofener Land eG

Organisationsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank - Raiffeisenbank Vilshofen ist eine eingetragene Genossenschaft, deren Rechtsgrundlagen das Genossenschaftsgesetz und die durch die Vertreterversammlung der Bank erlassene Satzung sind. Die Organe und Gremien der Bank sind der Vorstand, der Aufsichtsrat und die Vertreterversammlung.

Der Vorstand der Volksbank - Raiffeisenbank Vilshofen eG besteht aus drei Mitgliedern, die vom Aufsichtsrat bestellt wurden. Der Aufsichtsrat wird von der Vertreterversammlung gewählt. Die Vertreterversammlung der Mitglieder ist das zentrale Willensbildungsorgan der Bank.

Geschäftsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die VR-Bank unterhält neben der Hauptstelle in Vilshofen an der Donau weitere Filialen in Aidenbach, Aldersbach, Bad Griesbach im Rottal, Eging am See, Haarbach, Hofkirchen, Ortenburg, Osterhofen und Schöllnach sowie drei weitere Filialen in der Stadt Vilshofen selbst.

Verbundpartner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank - Raiffeisenbank Vilshofen eG ist Teil der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. Zu den Partnern gehören die Bausparkasse Schwäbisch Hall, die R+V Versicherung, Union Investment, easyCredit, VR Leasing, DZ Bank, WL Bank, DG HYP, DZ Privatbank und Münchner Hyp.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. BVR Ranking 2016

Koordinaten: 48° 38′ 2″ N, 13° 11′ 11,2″ O