Volksbank Emmerich-Rees

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  Volksbank Emmerich-Rees eG
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Raiffeisenplatz 1
46446 Emmerich am Rhein
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 358 602 45[1]
BIC GENO DED1 EMR[1]
Verband Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V.
Website www.dervolksbanker.de
Geschäftsdaten 2020[2]
Bilanzsumme 1.004,2 Mio. Euro
Einlagen 514 Mio. Euro
Kundenkredite 882 Mio. Euro
Mitarbeiter 170
Geschäftsstellen 9
Mitglieder 22.623
Leitung
Vorstand Holger Zitter
Ralf van Bruck
Aufsichtsrat Wim Abbing (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Volksbank Emmerich-Rees eG mit Sitz in Emmerich am Rhein ist eine deutsche Genossenschaftsbank.

Geschäftsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Geschäftsgebiet wird im Westen durch den Rhein begrenzt und erstreckt sich von Elten im Norden bis Mehr im Süden und Isselburg im Osten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 20. Februar 1878 wurde der Reeser Spar- und Kreditverein gegründet und am 14. Januar 1895 die Spar- und Darlehnskasse Vrasselt. 1975 haben die Spar- und Darlehnskasse Vrasselt und die Raiffeisenbank Elten fusioniert zur Raiffeisenbank Emmerich. Im Jahr 1976 hat sich der Reeser Spar- und Kreditverein mit den Nachbargenossenschaften Haldern, Millingen und Mehr zur Volksbank Rees zusammengeschlossen. 2001 kam es dann zur Fusion der Volksbank Rees mit der Raiffeisenbank Haffen-Mehr. Hieraus entstand die Volksbank Emmerich-Rees eG.

Landwirtschaftliches Lohnunternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gründungsurkunde Lohnunternehmen.jpg

Als einzige Kreditgenossenschaft in der Bundesrepublik verfügt sie über ein landwirtschaftliches Lohnunternehmen mit einem Maschinenpark. Am 21. Dezember 1948 wurde das Gewerbe "Lohndrescherei und Lohnpflügerei" vom damaligen Spar- und Kreditverein e.G.m.u.H. Haffen-Mehr angemeldet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2020 im eBundesanzeiger

Koordinaten: 51° 49′ 55″ N, 6° 14′ 47,8″ O