Volksbank Nienburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  Volksbank eG
Staat Deutschland Deutschland
Sitz Hafenstraße 4–6
31582 Nienburg/Weser
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 256 900 09[1]
BIC GENO DEF1 NIN[1]
Gründung 8. Januar 1898
Verband Genossenschaftsverband
Website www.vbnienburg.de
Geschäftsdaten 2021[2]
Bilanzsumme 1.448 Mio. Euro
Einlagen 998 Mio. Euro
Kundenkredite 970 Mio. Euro
Mitarbeiter 212
Mitglieder 30.998
Leitung
Vorstand Holger Hinrichs
Markus Strahler
Aufsichtsrat Frank Brümmer (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Volksbank eG mit Sitz in Nienburg/Weser ist eine deutsche Volksbank in der Rechtsform einer eingetragenen Genossenschaft. Ihr Geschäftsgebiet umfasst die Regionen Nienburg, Steyerberg, Stolzenau/Uchte und Wunstorf.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank eG ist aus der Fusion der Volksbank eG, Nienburg mit der Volksbank eG, Steyerberg zum 1. Januar 2017 hervorgegangen.

Die Bank entstand im 19. Jahrhundert. Ab 1961 begannen die zur damaligen Zeit eigenständigen Banken, sich zu größeren Häusern zusammenzuschließen. Die aus den Zusammenschlüssen entstandenen Häuser Volksbank Haßbergen (1979), Volksbank Husum (1988), Volksbank Rodewald (1989) sowie Raiffeisen-Warengenossenschaft Rodewald (1989) fusionierten von 1979 bis 1989 mit der Volksbank Nienburg. Auch im Raum des Steinhuder Meeres kam es zu weiteren Zusammenschlüssen. So schlossen sich die Volksbank Steinhude und die Volksbank Wunstorf 1987 zu der Volksbank Wunstorf/Steinhude zusammen. Im Jahre 1991 erfolgte der Zusammenschluss der Volksbank Nienburg und der Volksbank Wunstorf/Steinhude. Die Volksbank Steyerberg ist im Jahre 2000 aus der Volksbank Steyerberg und der Volksbank Raddestorf hervorgegangen. Zuletzt fusionierte zum 1. Januar 2017 die Volksbank eG, Nienburg mit der Volksbank eG, Steyerberg zur heutigen Bank. Im Januar 2022 gaben die Vorstände bekannt, rückwirkend zum 1. Januar 2022 mit der Volksbank Schaumburg zu fusionieren.[3][4]

Niederlassungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank eG mit Sitz in Nienburg/Weser unterhält 8 Geschäftsstellen sowie eine Digitale-Service-Filiale. Neben ihrem Hauptsitz in der Innenstadt von Nienburg/Weser sind folgende Geschäftsstellen vorhanden: Holtorf, Rehburg, Steinhude, Steyerberg, Stolzenau, Uchte, Wunstorf.

Digitale-Service-Filiale VB21.0[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um der veränderten Erwartungshaltung der Kunden auch im Bereich der digitalen Kommunikation zu entsprechen, wurde am 1. Oktober 2016 die Digitale-Service-Filiale VB21.0 eröffnet.

Organisationsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vertreterversammlung der Volksbank eG besteht aus insgesamt 309 Vertretern (Stand 2021). Der Aufsichtsrat umfasst derzeit 14 Mitglieder. 2021 beschäftigte die Bank 212 Mitarbeiter.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Volksbank Nienburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Webseite, Zahlen & Fakten, abgerufen 26. Juni 2022
  3. Verschmelzungsgespräche. Abgerufen am 31. Januar 2022.
  4. Verschmelzungsgespräche. Abgerufen am 31. Januar 2022.

Koordinaten: 52° 38′ 31,9″ N, 9° 12′ 30,9″ O