Volkswagen Group Retail Deutschland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Volkswagen Group Retail Deutschland (VGRD GmbH)

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 20. Oktober 1978
Sitz Wolfsburg
Leitung Peter Modelhart

(Sprecher der Geschäftsführung)

Mitarbeiterzahl 9.500
Branche Automobilhandel
Website www.vgrd-gruppe.de

Die Volkswagen Group Retail Deutschland (VGRD GmbH) mit Sitz in Wolfsburg ist eine Automobilhandelsgruppe in Deutschland. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Volkswagen Aktiengesellschaft und beschäftigt über 9.500 Mitarbeiter in mehr als 160 Markenpräsentanzen. Die Volkswagen Group Retail Deutschland vertreibt Fahrzeuge der Konzernmarken Volkswagen, Audi, SEAT (CUPRA), ŠKODA, Porsche, Lamborghini und Volkswagen Nutzfahrzeuge. Darüber hinaus werden Werkstatt- und Serviceleistungen für diese Marken angeboten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 20. Oktober 1978 wurde die VW Synco GmbH als Tochtergesellschaft der Volkswagenwerk AG gegründet (seit 1985 Volkswagen AG). Zum 19. Januar 2006 bekam die Gesellschaft mit Volkswagen Retail GmbH (VRG) einen neuen Namen. In der VRG führte der Volkswagen-Konzern im Wesentlichen seine eigenen Betriebe der Marke Volkswagen als eigenständige Handelsgruppe. Im Frühjahr 2012 erfolgte die Umbenennung der VRG in VGRD GmbH. Zum 1. September 2012 erfolgte die Zusammenführung mit der Audi Retail GmbH, in der die AUDI AG seit 2007 eigene Händlerbetriebe in Deutschland organisierte.

Die Volkswagen Group Retail Deutschland ist eine Holding von Automobilhandelsgesellschaften. Den Anfang machten Anfang der 1990er Jahre die Betriebe der Hamburger Raffay GmbH & Co. KG – seit Juni 2010 Volkswagen Automobile Hamburg GmbH. Die Übernahmen hatten das Ziel, die Präsenz des Konzerns in den jeweiligen Städten und Regionen zu stärken und die Qualität der Dienstleistungen zu steigern.

Aktuell gehören 27 operative Gesellschaften zur Volkswagen Group Retail Deutschland. Die Gesellschaften im Einzelnen sind (alphabetisch sortiert):

  1. Audi Berlin GmbH
  2. Audi Frankfurt GmbH
  3. Audi Hamburg GmbH
  4. Audi Hannover GmbH
  5. Audi Leipzig GmbH
  6. Audi München GmbH
  7. Audi Stuttgart GmbH
  8. Auto & Service PIA GmbH
  9. Eberhardt Kraftfahrzeug GmbH (Audi Zentrum Ulm)
  10. Held & Ströhle GmbH & Co. KG
  11. MAHAG Automobilhandel und Service GmbH & Co. oHG
  12. MAHAG Sportwagen Zentrum Albrechtstraße GmbH
  13. Schwaba GmbH
  14. Sportwagen GmbH Donautal (Porsche Zentrum Ulm/Neu-Ulm)
  15. SZM Sportwagen Zentrum München GmbH (Porsche Zentrum München, Porsche Zentrum München Süd, Porsche Zentrum Olympiapark)
  16. VGRHH GmbH
  17. VGRB GmbH
  18. Volkswagen Automobile Berlin GmbH (seit 1. Juli 2021 ist die ASB Autohaus Berlin GmbH mit der Volkswagen Automobile Berlin GmbH verschmolzen)
  19. Volkswagen Automobile Chemnitz GmbH
  20. Volkswagen Automobile Frankfurt GmbH
  21. Volkswagen Automobile Hamburg GmbH
  22. Volkswagen Automobile Hannover GmbH
  23. Volkswagen Automobile Region Hannover GmbH
  24. Volkswagen Automobile Leipzig GmbH
  25. Volkswagen Automobile Potsdam GmbH
  26. Volkswagen Automobile Rhein-Neckar GmbH
  27. Volkswagen Automobile Stuttgart GmbH

Die Volkswagen Retail Dienstleistungsgesellschaft mbH betreut die 28 operativen Gesellschaften der Volkswagen Group Retail Deutschland. Die Volkswagen Retail Dienstleistungsgesellschaft übernimmt insbesondere Steuerungs- und Koordinationsfunktionen für die Volkswagen Group Retail Deutschland und deren Gesellschaften in den Bereichen Personal und Organisation, Finanzwesen, IT, Facility Management und Einkauf Prozessmanagement, sowie für die Funktionalbereiche Sales, After Sales und Future Retail.

Struktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gesellschaften der Volkswagen Group Retail Deutschland steuern ihr Geschäft generell selbst, während die Volkswagen Group Retail Deutschland wesentliche Funktionen der Gruppe zentral organisiert. Dazu zählen Personalbereich, IT-Dienstleistungen, der Einkauf oder das Facility Management. Für diese Aufgaben bestehen so genannte Dienstleistungscenter, die von der Volkswagen Retail Dienstleistungsgesellschaft (VRD) geführt werden.

Die Porsche Holding Gesellschaft mbH (PHS)[1] mit Sitz in Salzburg (Österreich) trägt unter anderem Managementverantwortung für eine Reihe von Einzelhandelsorganisationen in Europa. Die PHS (ebenfalls zu 100 Prozent eine Tochter der Volkswagen AG) ist das größte Automobilhandelsunternehmen in Europa.

Die Volkswagen Group Retail Deutschland bildet derzeit etwa 1.250 junge Menschen zu Automobilkaufleuten, Kfz-Mechatronikern (Fachrichtungen Karosserietechnik, Pkw-Technik, System- und Hochvolttechnik), Karosserie- und Fahrzeugbaumechanikern, Fahrzeuglackierern, Fachkräften für Lagerlogistik, Kaufmann für Büromanagement und Fachinformatikern aus.[2]

Die Geschäftsführung besteht aus Peter Modelhart (Sprecher der Geschäftsführung) verantwortet die Bereiche Future Retail, Marketing, CRM & Analytics, Business Development, Projektmanagement Office und Revision. Henri Strübing (Operative Verantwortung für den Wirtschaftsraum Nord: Berlin, Hamburg, Sachsen, Hamburg und Hannover), Jörg Kamenz (Operative Verantwortung für den Wirtschaftsraum Süd: München/Seen, Augsburg, Ulm, Frankfurt, Stuttgart, Rhein-Neckar), Günter Hermann (Kaufmännischer Bereich), Ulrich Link (Personal und Organisation).[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Automobileinzelhandel - Geschäftsfelder - Unternehmen - Porsche Holding. Abgerufen am 27. November 2018.
  2. AZUBIYO: VGRD GmbH / Berlin als Ausbilder: Ausbildungsplätze, Infos und mehr. Abgerufen am 27. November 2018 (deutsch).
  3. VGRD Automobilhandelsgruppe | Die automobile Handelsgruppe des Volkswagen-Konzerns. Abgerufen am 25. November 2018 (deutsch).