Volleyball-Europameisterschaft der Männer 2021

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Volleyball-Europameisterschaft der Männer 2021 fand vom 1. bis 19. September statt. Wie bei der vorherigen EM 2019 gab es wieder vier Gastgeber. Es waren diesmal Estland, Finnland, Polen und Tschechien. Italien setzte sich im Finale gegen Slowenien durch. Das Spiel um Platz drei gewann Polen gegen Titelverteidiger Serbien. Die deutsche Nationalmannschaft schied im Viertelfinale aus.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Turnier begann mit einer Vorrunde in vier Gruppen mit je sechs Mannschaften. Dabei galt die international übliche Punktwertung: Bei einem 3:0 oder 3:1 erhielt der Sieger drei Punkte, der Verlierer ging leer aus. Bei einem 3:2 gab es zwei Punkte für den Sieger und einen für den Verlierer. Die vier besten Mannschaften jeder Gruppe erreichten das Achtelfinale, in dem über Kreuz gespielt wurde (A1 gegen C4, B1 gegen D4 usw.). Danach ging es im K.o.-Modus weiter.

Spielplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A in Krakau (Polen)
Platz Team Siege Punkte Sätze BPQ
1. PolenPolen Polen 5 14 15:04 1,189
2. SerbienSerbien Serbien 4 12 14:07 1,137
3. UkraineUkraine Ukraine 3 7 09:11 1,000
4. PortugalPortugal Portugal 2 6 10:12 0,914
5. BelgienBelgien Belgien 1 4 07:12 0,938
6. GriechenlandGriechenland Griechenland 0 2 06:15 0,877
2. September Griechenland Ukraine 2:3
Polen Portugal 3:1
Belgien Serbien 1:3
3. September Belgien Portugal 2:3
Ukraine Serbien 0:3
4. September Belgien Griechenland 3:0
Serbien Polen 2:3
5. September Portugal Ukraine 2:3
Griechenland Polen 1:3
6. September Portugal Serbien 1:3
Polen Belgien 3:0
7. September Serbien Griechenland 3:2
Ukraine Belgien 3:1
8. September Polen Ukraine 3:0
Griechenland Portugal 1:3
Gruppe B in Ostrava (Tschechien)
Platz Team Siege Punkte Sätze BPQ
1. ItalienItalien Italien 5 15 15:02 1,244
2. SlowenienSlowenien Slowenien 3 9 10:06 1,152
3. BulgarienBulgarien Bulgarien 3 8 10:09 1,025
4. TschechienTschechien Tschechien 2 7 10:10 0,982
5. BelarusBelarus Belarus 2 6 07:10 0,892
6. MontenegroMontenegro Montenegro 0 0 00:15 0,760
3. September Italien Weißrussland 3:0
Montenegro Bulgarien 0:3
Tschechien Slowenien 3:1
4. September Montenegro Slowenien 0:3
Weißrussland Tschechien 3:1
5. September Tschechien Bulgarien 2:3
Italien Montenegro 3:0
6. September Bulgarien Italien 1:3
Slowenien Weißrussland 3:0
7. September Slowenien Bulgarien 3:0
Montenegro Tschechien 0:3
8. September Italien Slowenien 3:0
Weißrussland Montenegro 3:0
9. September Bulgarien Weißrussland 3:1
Tschechien Italien 1:3
Gruppe C in Tampere (Finnland)
Platz Team Siege Punkte Sätze BPQ
1. NiederlandeNiederlande Niederlande 4 13 14:05 1,052
2. RusslandRussland Russland 4 11 13:07 1,172
3. TurkeiTürkei Türkei 3 10 12:08 1,070
4. FinnlandFinnland Finnland 3 8 11:09 1,041
5. SpanienSpanien Spanien 1 3 05:13 0,903
6. NordmazedonienNordmazedonien Nordmazedonien 0 0 02:15 0,774
1. September Finnland Nordmazedonien 3:1
2. September Russland Türkei 1:3
Niederlande Spanien 3:0
3. September Türkei Spanien 3:1
Niederlande Nordmazedonien 3:0
4. September Spanien Finnland 0:3
Niederlande Russland 2:3
5. September Nordmazedonien Türkei 0:3
Russland Finnland 3:1
6. September Nordmazedonien Spanien 1:3
Türkei Niederlande 1:3
7. September Spanien Russland 1:3
Finnland Niederlande 1:3
8. September Russland Nordmazedonien 3:0
Finnland Türkei 3:2
Gruppe D in Tallinn (Estland)
Platz Team Siege Punkte Sätze BPQ
1. FrankreichFrankreich Frankreich 5 15 15:01 1,252
2. DeutschlandDeutschland Deutschland 4 11 13:06 1,190
3. KroatienKroatien Kroatien 3 7 09:11 0,961
4. LettlandLettland Lettland 1 5 08:13 0,888
5. SlowakeiSlowakei Slowakei 1 4 08:14 0,902
6. EstlandEstland Estland 1 3 06:14 0,928
1. September Estland Lettland 1:3
3. September Kroatien Deutschland 0:3
Frankreich Slowakei 3:0
4. September Slowakei Estland 2:3
Kroatien Lettland 3:2
5. September Estland Deutschland 0:3
Frankreich Kroatien 3:0
6. September Lettland Slowakei 2:3
Deutschland Frankreich 1:3
7. September Lettland Deutschland 1:3
Kroatien Estland 3:2
8. September Slowakei Kroatien 1:3
Frankreich Lettland 3:0
9. September Deutschland Slowakei 3:2
Estland Frankreich 0:3

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Achtelfinale
11.-13. September
Viertelfinale
14./15. September
Halbfinale
18. September
Finale
19. September
                           
Danzig            
 PolenPolen Polen 3
Danzig
 FinnlandFinnland Finnland 0  
 PolenPolen Polen 3
Danzig
   RusslandRussland Russland 0  
 RusslandRussland Russland 3
Katowice
 UkraineUkraine Ukraine 1  
 PolenPolen Polen 1
Ostrava
   SlowenienSlowenien Slowenien 3  
 FrankreichFrankreich Frankreich 0
Ostrava
 TschechienTschechien Tschechien 3  
 TschechienTschechien Tschechien 0
Ostrava
   SlowenienSlowenien Slowenien 3  
 SlowenienSlowenien Slowenien 3
Katowice
 KroatienKroatien Kroatien 1  
 SlowenienSlowenien Slowenien 2
Danzig
   ItalienItalien Italien 3
 NiederlandeNiederlande Niederlande 3
Danzig
 PortugalPortugal Portugal 2  
 NiederlandeNiederlande Niederlande 0
Danzig
   SerbienSerbien Serbien 3  
 SerbienSerbien Serbien 3
Katowice
 TurkeiTürkei Türkei 2  
 SerbienSerbien Serbien 1
Ostrava
   ItalienItalien Italien 3   Spiel um Platz 3
 ItalienItalien Italien 3
Ostrava Katowice
 LettlandLettland Lettland 0  
 ItalienItalien Italien 3  PolenPolen Polen 3
Ostrava
   DeutschlandDeutschland Deutschland 0    SerbienSerbien Serbien 0
 DeutschlandDeutschland Deutschland 3
 BulgarienBulgarien Bulgarien 1  

Spielstätten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volleyball-Europameisterschaft der Männer 2021 (Ostsee)
Danzig (54° 23′ 24″ N, 18° 38′ 25″O)
Danzig
Tampere (61° 30′ 1,08″ N, 23° 47′ 7,08″O)
Tampere
Tallinn (59° 26′ 13,06″ N, 24° 45′ 12,87″O)
Tallinn
Lokalisierung von Ostsee in Polen
Danzig (54° 23′ 24″ N, 18° 38′ 25″O)
Danzig
Krakau (50° 3′ 49″ N, 19° 54′ 43″O)
Krakau
Katowice (50° 15′ 51″ N, 19° 1′ 25″O)
Katowice
Ostrava (49° 48′ 15,53″ N, 18° 15′ 21,46″O)
Ostrava
Spielorte der Volleyball-Europameisterschaft der Männer 2021; Kleine Karte: Polen und Tschechien
Foto Spiele Standort Arena Kapazität
Kraków Arena (POL).JPG Gruppe A PolenPolen Krakau Tauron Arena 22.000
Ostravar Aréna (CZE).jpg Gruppe B und
Finalrunde
TschechienTschechien Ostrava Ostravar Aréna 10.150
Hakametsä Arena (Tampere, FIN).jpg Gruppe C FinnlandFinnland Tampere Hakametsä 7.300
Saku Suurhall (Tallinn, EST).jpg Gruppe D EstlandEstland Tallinn Saku Suurhall 7.000
Hala Gdańsk Sopot Ergo Arena.jpg Finalrunde PolenPolen Danzig Ergo Arena 15.000
Spodek (Katowice, POL).JPG Finalrunde PolenPolen Katowice Spodek 11.000

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]