Volleyball World Cup der Männer 1995

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Volleyball World Cup 1995 war die achte Ausgabe des Wettbewerbs. Er fand zwischen dem 18. November und dem 2. Dezember in Japan statt. Italien gewann den Titel. Dieser Wettbewerb galt gleichzeitig als Qualifikation für die Olympischen Spiele 1996.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zwölf Teilnehmer spielten vier Runden, wobei sie informell auf zwei Gruppen aufgeteilt waren. Das System war „jeder gegen jeden“. Die ersten drei Mannschaften erhielten jeweils einen Platz für die Olympischen Spiele 1996.

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamtwertung
Platz Team Sätze Punkte
1. ItalienItalien Italien 33:3 22
2. NiederlandeNiederlande Niederlande 30:7 20
3. BrasilienBrasilien Brasilien 29:7 20
4. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 24:9 19
5. JapanJapan Japan 21:14 18
6. KubaKuba Kuba 23:18 18
7. ArgentinienArgentinien Argentinien 17:21 16
8. Korea SudSüdkorea Südkorea 12:24 14
9. China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 11:26 14
10. KanadaKanada Kanada 11:27 14
11. AgyptenÄgypten Ägypten 6:30 12
12. TunesienTunesien Tunesien 2:33 11

Erste Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele in Tokio
18. November Argentinien China 3:1
Italien Ägypten 3:0
Japan Kanada 3:1
19. November China Ägypten 3:0
Italien Kanada 3:0
Japan Argentinien 3:0
20. November Kanada Ägypten 3:2
Italien Argentinien 3:0
Japan China 3:1
Spiele in Kumamoto
18. November Niederlande Tunesien 3:0
Brasilien USA 3:0
Kuba Südkorea 3:0
19. November USA Tunesien 3:0
Kuba Niederlande 3:2
Brasilien Südkorea 3:1
20. November Niederlande USA 3:0
Südkorea Tunesien 3:0
Brasilien Kuba 3:0

Zweite Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele in Hiroshima
22. November Argentinien Kanada 3:0
Italien China 3:0
Japan Ägypten 3:0
23. November China Kanada 3:1
Argentinien Ägypten 3:0
Italien Japan 3:0
Spiele in Kagoshima
22. November Kuba Tunesien 3:1
Niederlanden Brasilien 3:1
USA Südkorea 3:0
23. November Brasilien Tunesien 3:0
USA Kuba 3:0
Niederlanden Südkorea 3:0

Dritte Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele in Sendai
26. November Brasilien Argentinien 3:0
Südkorea China 3:0
Japan Tunesien 3:0
27. November Niederlande Kanada 3:0
Ägypten Tunesien 3:0
Japan Südkorea 3:0
28. November Brasilien Kanada 3:0
Italien Kuba 3:1
USA Japan 3:0
Spiele in Fukushima
26. November Kuba Kanada 3:0
Italien Niederlande 3:1
USA Ägypten 3:0
27. November Kuba Argentinien 3:2
Italien Brasilien 3:1
USA China 3:0
28. November Niederlande Argentinien 3:0
Südkorea Ägypten 3:0
China Tunesien 3:1

Vierte Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele in Tokio
30. November Kanada Tunesien 3:0
USA Argentinien 3:0
Japan Kuba 3:1
1. Dezember Italien USA 3:0
Brasilien China 3:0
Niederlande Japan 3:0
2. Dezember Italien Tunesien 3:0
Kuba China 3:1
Brasilien Japan 3:0
Spiele in Chiba
30. November Italien Südkorea 3:0
Niederlande China 3:0
Brasilien Ägypten 3:0
1. Dezember Argentinien Tunesien 3:0
Kanada Südkorea 3:1
Kuba Ägypten 3:0
2. Dezember USA Kanada 3:0
Niederlande Ägypten 3:0
Argentinien Südkorea 3:1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]