Von-Ruhr-zur-Ruhr-Radweg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Von-Ruhr-zur-Ruhr-Radweg
Von Ruhr zur Ruhr.jpg
Gesamtlänge etwa 55 km
Lage Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Karte
   Von Ruhr zur ruhr.jpg
Orte am Weg Schee, Hattingen, Wetter-Wengern, Silschede
Bodenbelag Wassergebundene Decke, wenig Asphalt
Höhendifferenz 180 m
Schwierigkeit leicht

(Albringhausen-Silschede: schwer)

Verkehrs­aufkommen wenig
Anschluss an RuhrtalRadweg

Kaiser-Route

Rundkurs Ruhrgebiet

Der Von-Ruhr-zur-Ruhr-Radweg ist ein Radrundweg in Nordrhein-Westfalen. Er befindet sich in den Städten Hattingen, Sprockhövel, Gevelsberg, Wetter und Witten. Er ist etwa 55 km lang und beschildert. Der Radweg verläuft zum großen Teil auf ehemaligen Bahntrassen. Ein rund 2 km langes Teilstück zwischen Silschede und Albringhausen ist noch nicht ausgebaut. Der höchste Punkt befindet sich bei Schee (250 m ü. NN), der tiefste an der Ruhr bei Hattingen (70 m ü. NN).

Beschilderung und Wegequalität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Strecke ist in das Radverkehrsnetz NRW eingebunden. Das Logo zeigt ein gelbes Fahrrad, zwei grüne Hügel, eine rote Bahntrasse und die blaue Ruhr mit dem Schriftzug „Von Ruhr zur Ruhr“.

Die vielen Umlaufgitter stören den ansonsten reibungslosen Lauf des Weges etwas. Mit Fahrradanhängern, Tandems oder voll bepackten Rädern wird es an einigen Stellen schwierig sein, durchzukommen. Die Wege sind größtenteils nicht asphaltiert, aber in einem guten Zustand. Es empfiehlt sich, die Route so zu befahren, dass der steile Abschnitt Wengern-Silschede abwärts befahren wird - also entgegen dem Uhrzeigersinn. Die folgenden Streckenbeschreibungen beschreiben den Verlauf im Uhrzeigersinn.

Abschnitte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Strecke lässt sich analog zu den ehemaligen Bahntrassen in vier Abschnitte unterteilen.

Schee – Hattingen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Höhenprofil: Schee 250 m ü. NN - Hattingen 90 m ü. NN

Länge: 13 km

Dieser Abschnitt verläuft auf der ehemaligen Bahnstrecke Wuppertal-Wichlinghausen–Hattingen. Das Gefälle beträgt maximal 2 %. Der kurz vor Hattingen liegende Schulenbergtunnel wurde am 23. September 2008 für den Radverkehr freigegeben. Die ehemaligen Bahnhöfe von Sprockhövel (1884), Bossel und Schee (1886) sind erhalten.

Hattingen – Wengern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Höhenprofil: Hattingen 90 m ü. NN - Wengern 84 m ü. NN

Länge: 23 km

Auf diesem Abschnitt führt der Weg ohne wesentliche Steigungen an der Ruhr entlang und verläuft parallel zum RuhrtalRadweg. Die Benutzung der Ruhrtalfähre Hardenstein ist möglich. In Wengern ist eine kurze steile Passage (Bahnunterquerung) zu meistern. Der Radweg benutzt einen Abschnitt der Ruhrtalbahn.

Wengern – Silschede[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Höhenprofil: Wengern 84 m ü. NN - Silschede 230 m ü. NN

Länge: 10 km

Der Umbau der ehemaligen Bahnstrecke Witten–Wengern West/Schwelm musste mehrmals verschoben werden.[1][2] Im August 2017 wurde der Abschnitt von Witten bis Albringhausen fertiggestellt.[3] Damit ist fast der ganze Rundkurs mit geringen Steigungen befahrbar. Der Abschnitt Albringhausen - Silschede soll von 2018-2019 entlang, aber nicht auf der Bahntrasse angelegt werden.[4]

Silschede – Schee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Höhenprofil: Silschede 230 m ü. NN - Schee 250 m ü. NN

Länge: 9 km

Dieser Abschnitt verläuft auf der Trasse der ehemaligen Bahnstrecke Schee–Silschede. Er ist komplett als Radweg umgebaut und verläuft sehr steigungsarm. Kurz vor Schee weicht der Weg von der alten Trasse ab (die kurze Umfahrung hat mäßig steile 15 Höhenmeter).

Weitere Radwege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-wetter-und-herdecke/von-ruhr-zu-ruhr-fuer-neuen-radweg-fallen-die-baeume-id8590373.html
  2. http://www.derwesten.de/staedte/hattingen/rad-rundkurs-an-der-ruhr-wird-weitergebaut-id9040198.html
  3. Traumradweg verbindet Ruhrgebiet mit Bergischem Land - Ruhrgebiet - Nachrichten - WDR. In: www1.wdr.de. Abgerufen am 29. August 2017.
  4. Radwege in Wetter. In: www.stadt-wetter.de. Abgerufen am 30. August 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]