von Stern’sche Druckerei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lüneburg, Hinterhäuser des Anwesens Am Sande 31, ehemalige von-Stern’sche Druckerei

Die von Stern'sche Druckerei ist eine Druckerei in Lüneburg. Sie ist die älteste existierende Druckerei, die sich kontinuierlich in Familienbesitz befindet.

1580 gründete der Buchbindermeister Hans Stern († 14. März 1614) aus Bevensen in Lüneburg eine Buchbinderei und -handlung. 1614 setzte er mit der Herausgabe einer niederdeutschen Ausgabe der Lutherbibel den Startpunkt für eine Reihe von etwa 60 Bibelausgaben im folgenden Jahrhundert.

1624 erweiterten seine Söhne aus der Ehe mit der Lüneburgerin Anna Soltau Johann (getauft 31. Oktober 1582; † 15. Januar 1656) und Heinrich Stern (getauft 26. Januar 1592; † 10. November 1665) das Unternehmen um eine Buchdruckerei, die für ihre kunstvollen Bibeldrucke bekannt wurde. Nachdem Kaiser Ferdinand III. Johann Stern 1645 in den erblichen Adelsstand erhob,[1] wurde die Eigentümerfamilie Stern in das Patriziat der Stadt aufgenommen.

Mehr als 350 Jahre hatte die Druckerei unter dem Namen Offizin der Sterne ihren Sitz "Am Sande" im Haus Nr. 31, 1982 zog sie in die Zeppelinstraße im Gewerbegebiet Lüneburg-Ost um.

Seit 1949 druckt das Unternehmen die Lüneburger Landeszeitung. Heute befindet sie sich in 14. Generation im Familienbesitz[2].

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stern, Familie. In: Rudolf Schmidt: Deutsche Buchhändler. Deutsche Buchdrucker. Band 5. Berlin/Eberswalde 1908, S. 934–935.
  • Hans Dumrese und Friedrich Carl Schilling: Lüneburg und die Offizin der Sterne. v. STERNsche Buchdruckerei KG., Lüneburg 1956.
  • Wolfgang Schellmann: Das Kontobuch der Lüneburger Offizin der Sterne. In: Archiv für Geschichte des Buchwesens 68 (2013), S. 47–104.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Von Stern'sche Druckerei – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. von Stern. In: Friedrich Wilhelm Boldewin Ferdinand von dem Knesebeck: Historisches Taschenbuch des Adels im Königreich Hannover. Hahnsche Hofbuchhandlung, Hannover 1840, S. 272.
  2. Firmenporträt

Koordinaten: 53° 14′ 42,5″ N, 10° 27′ 48,7″ O