Vorlage Diskussion:BBLd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Umstellung auf ISNI[Quelltext bearbeiten]

Gute Sache, aber Problem: nicht alle verzeichneten Personen haben bislang eine(n) ISNI, bspw. Hermann Carl von Keyserlingk. Der ist nur per [1] erreichbar, was offenbar zusätzlich ein Fehler im BBLd ist, weil Heinrich/Hugo nichts mit Carl (Karl) zu tun hat. Angabe "Seite"vielleicht als Alternative belassen (mit "SEITE=")? --AMGA (d) 08:28, 5. Sep. 2018 (CEST)

@Amga: Habe in der Beschreibung eine Alternative für Personen ohne ISNI-Identifikator beschrieben. Das sollte reichen. --Dreizung (Diskussion) 11:22, 5. Sep. 2018 (CEST)

@Amga, Dreizung: - Vielen Dank für die Unterstützung. Ein kurzes Statement und Liste aller 1153 unterstützten ISNI unter http://bbl-digital.de/web/isni . Es gibt ca. 400 weitere Einträge für die eine GND vorliegt und wenn die DNB sich bewegt und für jede GND eine ISNI besorgt, dann sollen diese neuen ISNI beim BBLd eingebaut werden. Vielen Dank für die Unterstützung. Fein, dass die Verlinkung nun so einfach per Vorlage funktioniert! 78.51.248.177 12:48, 5. Sep. 2018 (CEST)

Benennung der Vorlage[Quelltext bearbeiten]

Verschiebung dieser Vorlage[Quelltext bearbeiten]

Ich bin mit der Benennung dieser Vorlage höchst unzufrieden.

  • Die Wahl einer unverständlichen Abkürzung war 2014 schon nicht mehr so ganz sauber.
  • Sowas hatte man in den ersten paar Jahren der Vorlagerei mal gemacht, als es knapp 100 davon gab und man sich die Abkürzungen und die jeweils zugehörige Abfolge der unbenannten Parameter noch auswendig merken sollte.
  • Heute haben wir reichlich über 50.000 Vorlagen, und kein Aas rafft noch was das soll. 630 Einbindungen machen da auch noch keine DNB, ISSN, DOI oder ADB/NDB draus. Sowas könnte man noch als projektweit zumutbares Grundverständnis ansehen.
  • Soll das erste „B“ denn nun Badisch, Bayerisch, Berliner, Brandenburgisch, Baseler, Botanisch oder Biologisch heißen?
  • Eingebunden wird diese Vorlage in Artikel über Mathematiker, Zoologen, Pfarrer, Schriftsteller, Politiker, Astronomen und sonstwen.
  • Woher sollen die Fachautoren zum Thema Mathematik, Zoologie, Theologie, Literatur, Politik, Astronomie erraten, was diese Abkürzung sein mag? Und die Ortskundigen über den Wirkungsort, in Karlsruhe, Hamburg, Köln, Wien, Zürich, was ihr berühmter Bürger mit einem BBLd zu tun haben solle?

Ich beabsichtige deshalb demnächst die Verschiebung nach Vorlage:BaltBioLex.

  • Artikel wären einstweilen nicht betroffen; diese werden dann nach und nach angepasst werden.

VG --PerfektesChaos 18:07, 10. Sep. 2018 (CEST)

Fakten zum Namen BBLd[Quelltext bearbeiten]

  1. Allgemein
    1. Es ist der Kurzname der mit der Vorlage verlinkten Quelle, inklusive mehrfache Verwendung auf http://bbld.de, inkl. Fuss jeder Seite
    2. Kurzname basiert auf den Anfangsbuchstaben des Langnamens
    3. die Kleinbuchstaben entsprechen dem 2018-09-06 eingeführten Domainnamen http://bbld.de/web/aktuell
    4. Treffer Nummer 1 in Google https://www.google.de/search?q=BBLd verweist auf die in der Vorlage verlinkte Quelle
  2. Wikipedia-intern
    1. BBLd ist eine Weiterleitung auf den Artikel über die Quelle
    2. Benannte Referenzen (ref name=) für diese Quelle nutzen oftmals "bbld"
    3. Die Leseansicht erwähnt neben dem Langnamen auch BBLd, da es der Kurzname des Werkes ist, somit existiert Wiedererkennungsmöglichkeit beim Wechsel in die Bearbeitungsansicht, inkl. der Möglichkeit das Kürzel zu kopieren und dann im Quelltext danach zu suchen
    4. Der Name entspricht dem Namen in etwiki, ruwiki, ukwiki. In lvwiki basiert er auf der alten Domain, d.h. eine Umstellung auf BBLd ist möglich. Dies erleichtert die Arbeit zw. verschiedenen Wikipedias.
    5. In Wikidata gibt es 1492 Objekte mit BBLd ID und mind. einem Link zu einem anderen Wikimedia-Projekt (mind. 1 sitelink)
      1. Vorlage ist in 925 Seiten eingebunden (https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Spezial:Linkliste/Vorlage:BBLd&limit=5000&hideredirs=1&hidelinks=1), mit einer Übersetzung aller Artikel ins Deutsche, würden mind. 1492 Einbindungen vorliegen. Quelle enthält mehr als 4000 Einträge und wird erweitert. Vorlagen für externe Links die ebenfalls einen Kurznamen nutzen, jedoch weniger Einbindungen haben sind z.B.: OL-Autor ~200, CPH ~ 420, DHM-HdG ~ 823. 85.182.61.12 20:26, 11. Sep. 2018 (CEST)

Fakten zum Namen BaltBioLex[Quelltext bearbeiten]

  1. vorgeschlagen von 2018-09-10
  2. kein Treffer in Google https://www.google.com/search?q=BaltBioLex
  3. dreiteilig
    1. Balt
    2. Bio
    3. Lex

85.182.61.12 20:59, 11. Sep. 2018 (CEST)

Diskussion der Fakten zum Namen BaltBioLex[Quelltext bearbeiten]

Seit wann sucht man bei Google nach dem Namen der Wikipedia-internen Formatierungsvorlage "Vorlage:BaltBioLex". Auf diese Idee muss man erst mal kommen! VG --Privat-User (Diskussion) 11:18, 12. Sep. 2018 (CEST)

Fakten zum Namen BaltLex[Quelltext bearbeiten]

  1. mehrere Treffer in Google, alle ohne Bezug zum BBLd https://www.google.com/search?q=BaltLex
    1. u.a. https://personen.digitale-sammlungen.de/baltlex/start.html - Baltische biographische Lexika - Kooperationsprojekt Bayerische Staatsbibliothek und Universitätsbibliothek Tartu (Estland)

85.182.61.12 20:59, 11. Sep. 2018 (CEST)

Zu allem[Quelltext bearbeiten]

Hm, jedoch: {{B}} - was soll'n das "B" bedeuten?! SCNR. Ich sehe keinen Handlungsbedarf, mit dem Thema befassen sich eh *drei* Leute oder so, die kommen mit BBLd schon klar. --AMGA (d) 10:01, 24. Sep. 2018 (CEST)

Formatierung der BBLd-Einträge[Quelltext bearbeiten]

Werte Vorlage-BBLd-Konstrukteure, ist euch eigentlich aufgefallen, dass es sich hier um die digitalisierte Form eines gedruckten Werkes handelt? Es sollte daher doch wie Literatur formatiert und auch dort aufgeführt werden.

Als Beispiel sollte etwa der Eintrag:

  • Baltische Historische Kommission (Hrsg.): Eintrag zu Alfred Seeberg. In: BBLd – Baltisches Biographisches Lexikon digital

wohl dieses Aussehen haben:

  • Alb. Frey: Alfred Seeberg. In: Baltische Historische Kommission (Hrsg.): Baltisches Biographisches Lexikon digital. S. 717–718.

Denkt bitte mal darüber nach und auch über den Namen der Vorlage, aber das steht ja schon weiter oben. VG --Privat-User (Diskussion) 15:22, 11. Sep. 2018 (CEST)

Das BBLd geht doch bereits über das gedruckte Werk hinaus (z.B. Reinhard Wittram oder Sven Cameen oder Hans von Campenhausen und viele andere), und es soll ja weiterhin Letten und Esten erfassen, die bisher fehlten (daher baltisch und nicht mehr deutschbaltisch). --Juliuseberhard (Diskussion) 16:36, 11. Sep. 2018 (CEST)
Das ist doch ganz gleichgültig, Fakt ist, dass es sich um Fachliteratur handelt (ob gedruckt oder digital) und nicht um irgendwelche "Weblinks". Da die anonymen Vorlagenbearbeiter mir die Literaturangabe auch noch penetrant unter Weblinks verschieben wollen, habe ich die Vorlage im Artikel Herbert von Hoerner jetzt ganz rausgenommen, ist ja wohl nicht obligatorisch, diese Zwangsformatierung zu benutzen. Ärgerlich.--Jordi (Diskussion) 19:11, 14. Sep. 2018 (CEST)
@Jordi: Das halte ich für keine gute Idee. Vorlagen machen schon Sinn. Leiden wir nicht unter den vielen Totlinks? Gern auch unter der Überschrift „Literatur“. Kann man so vertreten. --Dreizung (Diskussion) 22:16, 14. Sep. 2018 (CEST)
Ich habe mit der Vorlage an sich überhaupt kein Problem. Bin zwar wie der @Privat-User der Meinung, dass die Anzeige etwas anders (ähnlich einer Literaturangabe, wie bei anderen Nachschlagewerksvorlagen auch) formatiert werden sollte, aber das stört mich zunächst nicht so sehr. Auch der Vorlagenname "BBLd" schreckt mich nicht ab. Störend war aber die mehrfache unbegründete Verschiebung der Literaturabgabe in die Rubrik "Weblinks", in der ich diese Angabe nicht haben möchte. Die unbegründete Verschiebung durch einen anonymen Nutzer, der keine eigene Diskussionsseite hat, auf der man ihn nach dem Grund seiner Aktion fragen könnte, machte auf mich den Eindruck, es könnte irgendwelche mir unbekannten Vorgaben geben, wonach diese Vorlage unter "Weblinks" eingeordnet werden muss und nicht unter "Literatur" stehen soll. Wenn das so ist, verzichte ich lieber auf die Vorlage und formatiere den Literaturhinweis händisch. Obligatorisch ist das ja wohl nicht.--Jordi (Diskussion) 01:09, 15. Sep. 2018 (CEST)
Deinen Ärger verstehe ich ja, nur nicht die Konsequenz daraus. Wenn Du den Link unter Literatur haben willst, dann setz ihn doch dahin, aber unter Nutzung der Vorlage. Ich mach das mal. --Dreizung (Diskussion) 07:43, 15. Sep. 2018 (CEST)
Wie gesagt ging ich davon aus, dass die wiederholte Umstellung durch die IP irgendeinen Grund hatte (etwa, dass man die Vorlage [bspw. technisch bedingt] nicht unter "Literatur" verwenden "darf" oder sowas). Wenn die Einordnung unter "Literatur" wie du jetzt sagst kein Problem ist, habe ich auch kein Problem mit der Vorlage (außer, dass ich sie anders formatieren und ähnlichen Vorlagen für Nachschlagewerke angleichen würde). Jedenfalls danke für die Klärung.--Jordi (Diskussion) 07:57, 15. Sep. 2018 (CEST)

WP:BLG - Belege werden wie Literatur formatiert[Quelltext bearbeiten]

@Dreizung, Jordi, Privat-User:, dank des Hinweises von Benutzer:Dreizung im Abschnitt #Platzierung der Vorlage auf WP:BLG#Formatierung von Belegen gibt es wohl eine Regelung die benutzt werden kann. Es heisst dort "Belege werden wie Literatur formatiert". Die Vorlage könnte also den Formatierungen von Literatur folgen und dann im Abschnitt Literatur benutzt werden. Was ist dafür zu tun? 2.243.122.27 17:25, 16. Sep. 2018 (CEST)

Gerade gesehen: Das Anliegen wird auch durch WP:WEB#Abgrenzung zu anderen Typen von Belegen gestützt.
  • Internetquellen im Sinne dieser Seite sind nur solche, welche nicht Kopien eines gedruckt publizierten Werkes, sondern nur im Internet zu finden sind.
Digitale Ausgaben von Schriftwerken (nicht [nur]: "Druckwerken"!) und eingescannte Bücher werden da ausdrücklich zu den literarischen Werken gezählt und sollen danach nicht unter den "Weblinks" erscheinen.--Jordi (Diskussion) 13:29, 20. Sep. 2018 (CEST)

Platzierung der Vorlage[Quelltext bearbeiten]

@Jordi, Dreizung, Juliuseberhard: Die Platzierungen wurden vereinheitlicht und Dopplungen der Art Weblinks und Literatur entfernt. Es gibt sogar mindestens einen Benutzer (Benutzer:Berihert), der löscht Weblinks oder wahlweise Einzelnachweise, weil er keine mehrfache Verlinkung in einem Artikel möchte [2].

Ausserdem wurden bei der Durchsicht die Abschnitte wie folgt sortiert 1. Literatur, 2. Weblinks, 3. Einzelnachweise. Beide Aktionen folgtem dem Schema, dass in der Mehrheit der Artikel schon gegeben war.

Es gibt nun die Möglichkeit jeder macht was er will, oder es werden einheitliche Platzierungen vorgenommen durch alle Benutzer gemeinsam vorgenommen. 77.179.111.244 02:30, 16. Sep. 2018 (CEST)

(Nach BK) Ich verstehe nur Bahnhof. Was heißt "Dopplungen entfernt" und "löscht Weblinks oder wahlweise Einzelnachweise". Du musst dich schon allgemeinverständlich ausdrücken.
Unter welcher Rubrik so eine Angabe steht, ist Sache der Artikelautoren, einheitliche Regeln gibt es dafür nicht, schon gar nicht irgendwas von irgendwelchen Technikern Vorgegebenes. Es ist auch aus Autorensicht nichts Tragisches, wenn das nicht überall gleich gehandhabt wird, kann jeder machen, wie er will und wie es gerade sinnvoll ist. Im Normalfall gehört die Angabe eher unter Literatur als unter Weblinks, da es sich um Fachliteratur handelt.
Wenn es hier Abstimmungsschwierigkeiten oder Versuche gibt, das zwangsweise zu vereinheitlichen, nehme ich die Vorlage bei dem Hoerner-Artikel wieder raus.--Jordi (Diskussion) 04:59, 16. Sep. 2018 (CEST)

Der Berihert löscht keine Einzelnachweise, sehr wohl aber einen Eintrag unter Weblinks, wenn genau dieser Link bereits als Einzelnachweis im Artikel in Verwendung ist und wird das auch in Zukunft tun, wenn dem so ist. (siehe auch Wikipedia:Weblinks 3. Weblinks sollen Informationen enthalten, die (beispielsweise aus Platz- oder Aktualitätsgründen) nicht in den Artikel selbst integriert worden sind. Werden Sie daher bereits im Artikel integriert (als Einzelnachweis), sind Sie nicht erneut als Weblink aufzuführen.) Gruß, Berihert ♦ (Disk.) 04:54, 16. Sep. 2018 (CEST)

Ich bin der IP (Warum meldest Du Dich eigentlich nicht an? Dann müsste man Dir nicht hinterhersichten und könnte Dich bei Bedarf auf Deiner Diskussionsseite ansprechen.) sehr dankbar für die Weiterentwicklung der Vorlage und den konsequenten Einbau in die Artikel, die auf die BBLd referenzieren. Ob die Bezugnahme nun aber unter Literatur oder Weblinks oder vielleicht nur in den Einzelnachweisen erfolgt, ist eher Geschmackssache und hängt vom konkreten Einzelfall ab. Das sollte der Autor für sich entscheiden dürfen. Die Notwendigkeit einer verbindlichen Regel sehe ich da nicht. --Dreizung (Diskussion) 09:58, 16. Sep. 2018 (CEST)

Handhabung bei ähnlichen Vorlagen[Quelltext bearbeiten]

Das Munzinger-Archiv ist ein vergleichbares Beispiel. Platzierungsvorgaben gibt es da auch nicht.
"Mischung aus Webseite und Darstellung von Druckerzeugnissen" ist auch keine sachgemäße Beschreibung. Erstmal, warum soll man Druckerzeugnisse nicht auf Webseiten darstelle können? Zweitens verlinkt eure Vorlage im Normalfall (zum Bsp. Hoerner) einfach auf die digitalisierte Fassung des Nachschlagewerks aus 1970. Das ist also gar keine "Mischung" aus Drucktext und Onlinetext. Auch Fälle, in denen das Onlinewerk neu hinzugekommene oder aktualisierte Inhalte umfasst, die über den Bestand des Nachdrucks von 1998 hinausgehen, ändern nichts daran, dass es sich um ein digitales Nachschlagewerk handelt. Digitale Nachschlagewerke müssen gar nicht unbedingt gedruckt sein, sind dennoch Fachliteratur und gleichzeitig normalerweise auch "Webseiten".
Für die Platzierung ist das alles unerheblich. Die liegt im Ermessen der Artikelautoren und hängt im Wesentlichen von der Funktion des Hinweises für den Artikel ab: zusätzlicher Surftipp ("Weblinks"), Nachweis für Einzelaussagen ("Einzelnachweise") oder grundlegende Literaturangabe ("Literatur"). Die Vorlage kann man für alles drei einsetzen.--Jordi (Diskussion) 08:16, 16. Sep. 2018 (CEST)
Benutzer:Jordi, vielen Dank! Ab wann würde ein Eintrag im BBLd nicht mehr als Literatur gelten? Oder ist das gesamte BBLd Literatur und daher jeder Eintrag Literatur? Vorlage:Deutsche Biographie oder die reinen Links zum Angebot der Deutschen Biographie stehen ausschliesslich(?) unter Weblinks. Wo ist der fundamentale Unterschied zum BBLd? 2.243.122.27 16:37, 16. Sep. 2018 (CEST)
Natürlich stehen Verweise zur Deutschen Biographie nicht ausschließlich unter "Weblinks". Schau dir doch einfach unseren Beispielartikel über Hoerner an, da steht unter Literatur unmittelbar von dem BBLd-Eintrag ein NDB-Eintrag, ebenfalls mit Vorlage. Im Übrigen ist es auch nicht "verboten", das Ding unter "Weblinks" zu packen. Geht halt beides, weil es sowohl Literatur als auch Weblink ist. Ist nicht Sache der Vorlagenbauer, da irgendetwas zu vereinheitlichen, kann man halten, wie man will und wie es gerade sinnvoll scheint (s.o.).--Jordi (Diskussion) 16:48, 16. Sep. 2018 (CEST)
Dabei handelt es sich um eine Verwendung der Vorlage:NDB. Selbiges ist auch für Vorlage:ADB zu beobachten. Der Bezug war hier jedoch Vorlage:Deutsche Biographie, welche auf den Indexeintrag verlinkt. Die freien Links ähneln u.U. grossteils der Verwendung Vorlage:Deutsche Biographie. 2.243.122.27 17:15, 16. Sep. 2018 (CEST)
Sehe hier keinen Unterschied. Welche Vorlage benutzt wird, ist doch ganz gleichgültig. Entscheidend ist, was da konkret verlinkt wird. In unserem Fall ist der Link zum NDB (digitalisierter Artikel aus 1972 aus einem wiss. Nachschlagewerk) für meine Begriffe praktisch dasselbe wie der Link zum BBLd (digitalisierter Artikel aus einem wiss. Nachschlagewerk aus 1970) oder zum Munzinger-Archiv (digitale Fassung eines Artikels aus 1954 aus einem Nachschlagewerk), kann also ohne Weiteres in dieselbe Rubrik ("Literatur").--Jordi (Diskussion) 17:44, 16. Sep. 2018 (CEST)
Benutzer:Jordi, "Sehe hier keinen Unterschied." + "Entscheidend ist, was da konkret verlinkt wird." = Vorlage:Deutsche Biographie verlinkt auf Indexeintrag. Da kann es ADB u/o NDB geben und keins von beidem. 77.180.161.100 20:05, 17. Sep. 2018 (CEST)
Ja, und?
Das unterstreicht doch nur meine Argumentation, wonach die Handhabung in unserem Fall eher jener der Vorlagen NDB/ADB ähneln müsste.--Jordi (Diskussion) 21:09, 17. Sep. 2018 (CEST)
Jordi, warum ist ein Eintrag im BBLd einem Eintrag in ADB/NDB ähnlicher, als einem Indexeintrag? Die URL spezifiziert eine Person, es gibt dazu einen BBLd-Text, BBLd-Angaben in festen Feldern und ggf. ein DBBL-Digitalisat. Also verschiedene Texte, wie beim Indexeintrag in der Dt. Biographie. 77.0.248.203 19:05, 22. Sep. 2018 (CEST)
Es ist doch belanglos, wie das technisch funktioniert. Verlinkt ist das, was man sieht, wenn man den Link anklickt, und das ist nunmal der digitalisierte Lexikonartikel genau wie bei einem NDB-Link.
Es gibt einen Lexikonartikel aus dem Jahr 1970, den will ich als Quelle benutzen und auf den verlinke ich und ordne ihn unter den Literaturangaben zum Artikelsujet ein. Andere wollen den BBLd-Eintrag vielleicht als weiterführenden Weblink benutzen und ordnen das dann eben unter Weblinks ein. In anderen Fällen umfasst der BBLd-Link mglw. zusätzliche Inhalte, die über den Lexikonartikel aus dem Jahr 1970 hinausgehen und ggf. auch wieder anders einzuordnen wären. Mir ist das gleich. Ebenso ist mir relativ gleichgültig, ob man dazu eine praktische Vorlage benutzen kann oder die Verlinkung händisch bewerkstelligt. Noch gleichgültiger ist mir, wie diese Vorlage funktioniert und ob sie die Person über irgendeine Indexzahl ausfindig macht. Nicht gleichgültig ist mir, wenn sich irgendwelche Vorlagenbauer in die Artikelarbeit einmischen und die Literaturangabe gegen den Willen des Autors in die Weblinks verschieben.--Jordi (Diskussion) 22:21, 22. Sep. 2018 (CEST)
Danke und + 1 --Privat-User (Diskussion) 22:48, 22. Sep. 2018 (CEST)

Reihenfolge der Abschnitte[Quelltext bearbeiten]

Nur am Rande: Die Reihenfolge der Rubriken ist ein hoch umstrittener Punkt, da darfst du nicht einfach reinwursteln. Ich kann den Streit darum zwar nicht nachvollziehen und finde das völlig egal, aber es gibt Leute, die äußerst empfindlich reagieren, wenn du einfach ohne Grund die von ihnen gewählte Reihenfolge abänderst. So wie es ist, hat es normalerweise Bestandsschutz.--Jordi (Diskussion) 08:16, 16. Sep. 2018 (CEST)

Benutzer:Jordi, vielen Dank! Dass dies hoch umstritten ist war mir nicht bekannt. Die Strittigkeit bezieht sich auf die Einzelnachweise? Die Reihenfolge Literatur vor Weblinks ist wohl unstrittig? 2.243.122.27 16:32, 16. Sep. 2018 (CEST)
Laut WP:BLG#Formatierung von Belegen ist die Reihenfolge entweder Einzelnachweise, Literatur, Weblinks oder Literatur, Weblinks, Einzelnachweise. Aber was hat das mit der Vorlage BBLd zu tun? --Dreizung (Diskussion) 16:42, 16. Sep. 2018 (CEST)
Bitte bastele nicht an meinen Diskussionsbeiträgen rum, wenn ich etwas "small" formatiere, möchte ich das auch so lassen, weil es nicht direkt zum Thema gehört. Das ist auch schon die Antwort auf deine Frage. Welche Reihenfolgenfragen konkret umstritten sind, weiß ich momentan gar nicht mehr (weil mir das wie gesagt ziemlich egal ist). Wahrscheinlich hast du Recht und Literatur-Einzelnachweise-Weblinks war in diesem Fall tats. "falsch", deine Umstellung also ok. Du hattest aber oben gesagt, du würdest generell in einem Aufwasch auf eine einheitliche Reihenfolge umstellen wollen. Dass wäre dann gegebenenfalls nicht ok und kann zu Streitigkeiten führen, darauf wollte ich dich bloß beiläufig hinweisen.--Jordi (Diskussion) 16:57, 16. Sep. 2018 (CEST)
Benutzer:Jordi, small-Tags wieder drin. Der Hinweis auf Streitigkeit war doch sehr hilfreich! Dreizung hat WP:BLG angeführt, und der Punkt ist zumindest auf der Ebene der offiziellen Regelungen geklärt. 2.243.122.27 17:05, 16. Sep. 2018 (CEST)
Benutzer:Dreizung, vielen Dank! Also Literatur immer vor Weblinks. Beseitigung inkonsistenter Reihenfolgen war ein Nebenprodukt der Arbeiten an den Links zum BBLd. Selten, aber es kam vor, standen die Einzelnachweise zwischen Literatur und Weblinks. Die Reihenfolge sollte für Seiten mit Link zum BBLd momentan grösstenteils dem Schema Literatur, Weblinks, Einzelnachweise. 2.243.122.27 17:01, 16. Sep. 2018 (CEST)

Thema Literatur vs. Weblinks[Quelltext bearbeiten]

Gibt es eine Regel für die Platzierung von Vorlagen mit Link auf externe Webseiten?

  • Literatur : ...
  • Weblinks : ...

77.179.111.244 02:30, 16. Sep. 2018 (CEST)

Natürlich gibt es dafür keine Regel, die denkbaren Fälle sind für einheitliche Vorgaben ja auch viel zu unterschiedlich.--Jordi (Diskussion) 08:16, 16. Sep. 2018 (CEST)

Wenn man den Eintrag des BBLd als Autor unter Literatur aufführt und die hier agierenden IP's nichts anderes zu tun haben, als diese Angaben nach Weblinks zu verschieben (und dafür sogar Beiträge zurücksetzen) und man das dann auch noch dankenswerter Weise sichten darf ...! Langsam hört da der Spaß auf. VG --Privat-User (Diskussion) 15:55, 16. Sep. 2018 (CEST)

"und die hier agierenden IP's nichts anderes zu tun haben" - Bitte bleiben Sie sachlich. Wie oben angeführt haben die IPs umfangreiche Arbeiten in Bezug auf die Links zum BBLd vorgenommen. Es waren nur eine sehr kleine Anzahl von Verlinkungen unter Literatur angesetzt. Geschätzte 90% waren schon vorher unter Weblinks. 2.243.122.27 16:42, 16. Sep. 2018 (CEST)

An die werten IP's gerichtet möchte ich hier mal einiges klarstellen:

  • Es ist absolut unüblich, Diskussionsbeiträge anderer Nutzer zu bearbeiten und nachträglich in eine andere Rubrik oder Reihenfolge zu bringen.
  • "und die hier agierenden IP's nichts anderes zu tun haben" bezog sich in keinem Fall auf die Arbeit an der Vorlage sondern darauf, dass man unbedingt diese Vorlage unter Weblinks stehen haben wollte und dafür Bearbeitungen von Nutzern, die aus Artikeln, die nicht mal den Umfang eines Stubs erreichten, zurücksetzen, und andere dürfen das dann auch noch sichten. Und das kann man auch ganz schnell ohne unsachlich zu werden als Frechheit bezeichnen. Im Übrigen, auch wenn nur geschätzte 10% der Links unter Literatur stehen, hat man selbst diese nicht zu verschieben.
  • Wenn nun doch wie Literatur formatiert werden soll, dazu hatte ich weiter oben schon geschrieben (wurde übrigens auch nachträglich verschoben!). Für die Gestaltung eines Literatureintrages wäre sicher ein Blick WP:Literatur#Format und auf die Vorlage:Literatur hilfreich. VG --Privat-User (Diskussion) 23:10, 16. Sep. 2018 (CEST)

Thema Dopplungen Weblinks und Einzelnachweise[Quelltext bearbeiten]

Gibt es eine Regel, die die Verlinkung unter Weblinks und unter Einzelnachweise untersagt? Haben die Abschnitte verschiedenen Charakter?

  • Abschnitt Weblinks : z.B. weiterführende Informationen oder grössere Gesamtdarstellung des Lemmas
  • Abschnitt Einzelnachweis : Quelle für eine bestimmte Aussage

77.179.111.244 02:30, 16. Sep. 2018 (CEST)

siehe meine Antwort oben. Wobei ich befremdlich finde, zuerst dutzendfach solche Änderungen vorzunehmen (trotz zwischenzeitlichen Hinweis) und erst dann zu fragen. Sollte das nicht andersrum geschehen? Dann bekommt man auch seine Änderungen nicht zurückgesetzt und der Sichter bekommt keinen dicken Hals. Berihert ♦ (Disk.) 05:40, 16. Sep. 2018 (CEST)
Die Argumentation von @Berihert ist nachvollziehbar und es scheint normalerweise wenig sinnvoll, den BBLd-Artikel extra nochmal als "Weblink" zu präsentieren, wenn er schon prominent in Einzelbelegen vorkommt. Ich würde das aber nicht so eng sehen. Es kann Fälle geben, in dem man das anders handhabt (etwa wenn die Einzelbelege so unübersichtlich sind, dass das da untergeht, oder wenn im Text nur ein ganz bestimmter Aspekt damit belegt wird und abschließend in einer allgemeinen Rubrik nochmal auf den BBLd-Artikel als Ganzes verwiesen werden soll). So ist das ja auch beim Literaturabschnitt üblich, wo das BBLd sowieso eher hingehört. Um doppelte identische Verlinkungen zu vermeiden, kann man im Übrigen auch die Einzelbelege anpassen und dort statt der Vorlage einfach ohne Link auf das BBLd mit Seitenangabe verweisen.--Jordi (Diskussion) 08:16, 16. Sep. 2018 (CEST)
Benutzer:Jordi, die obigen zwei Listenpunkte zeigen eindeutig verschiedene Verwendungen: weiterführend ggü. nachweisend. 2.243.122.27 16:47, 16. Sep. 2018 (CEST)
Habe dazu schon alles gesagt. Es ist auch nicht deine Aufgabe, da irgendwas zu gestalten. Wenn die beteiligten Autoren eine zusätzliche Nennung des BBLd-Lexikons unter "Weblinks" nicht wünschen, weil sie ihnen redundant erscheint, kannst du das als nicht Beteiligter nicht einfach ändern oder einfordern.--Jordi (Diskussion) 17:05, 16. Sep. 2018 (CEST)
Benutzer:Jordi, können Sie "beteiligten Autoren" und "nicht Beteiligter" in Bezug auf Rechte zum Editieren im Bereich von Belegen definieren? 2.243.122.27 17:09, 16. Sep. 2018 (CEST)
Nein, das musst du schon selbst im Gespür haben, ebenso die Sache mit dem Siezen, nachdem ich dich geduzt habe ;-) --Jordi (Diskussion) 17:38, 16. Sep. 2018 (CEST)

Freie Verlinkung statt Vorlage[Quelltext bearbeiten]

Es wird von Benutzer:Privat-User weiterhin frei verlinkt [3] anstatt die Vorlage zu benutzen. Das BBLd hat die URLs jedoch umgestellt und nun fällt erhöhter Wartungsaufwand an.

Gibt es Gründe? 77.0.248.203 18:29, 22. Sep. 2018 (CEST)

Werte IP 77.0.248.203, wir sollten hier mal ganz schnell klarstellen:
  • Seit wann ist es vorgeschrieben, eine Vorlage zu verwenden statt "frei zu verlinken"???
  • Wo kann man nachlesen, dass es in der deutschen Wikpedia Pflicht ist, Vorlagen zu benutzen???
  • Seit wann wird einem Autoren vorgeschrieben, welchen Namen er bei Einzelnachweisen den ref's zu geben hat???
über diese Fragen könnte die IP langsam mal nachdenken!
--Privat-User (Diskussion) 22:04, 22. Sep. 2018 (CEST)
Naja, es steht natürlich jedem frei Einzelnachweise frei Schnauze einzufügen. Er hat sich halt Mühe mit der Vorlage gegeben und sie ist ja auch gut (obwohl ich nicht so glücklich bin mit Daten aus Wikidata, genausowenig wie mit Bilder auf commons, wo man sich bei Problemen als nicht-englischsprachiger nur schwer oder gar nicht zur Wehr setzten kann). In den von mir erstellten Artikeln habe ich kein Problem damit, wenn er "seine" Vorlage statt meines Einzelnachweises einfügt, solange er ihn nicht auch nochmal zusätzlich unter Weblinks setzt. Nun geh' doch mal nicht so auf Konfrontation, mach so wie du es für richtig hältst und lass ihn doch im Nachgang den Einzelnachweis nach seiner Vorlage vereinheitlichen. Gruß, Berihert ♦ (Disk.) 22:16, 22. Sep. 2018 (CEST)
Muss ich mich wirklich von einer Vorlagen bauenden IP fragen lassen, warum ich diese nicht verwende? Das ist schon dreist und kann leider nur zur Konfrontation führen (oder man macht einen großen Bogen um Artikel zu Deutsch-Balten, um die Nerven zu schonen)! Gruß --Privat-User (Diskussion) 23:04, 22. Sep. 2018 (CEST)
Nein, musst du nicht. Mach's wie gesagt, wie du es als Autor möchtest. Die fleißige IP kann seine Vorlage bauen und zur Verfügung stellen, einsetzten kann die dann wer immer das will oder es halt auch sein lassen. Ist doch kein Thema. Aber eine Vorlage, die er mit viel Mühe gebastelt hat, unterzubringen, kann man ihm ja nicht verdenken. Nur wenn Widerstand kommt, sollte er halt einen Bogen um die entsprechenden Artikel machen. Gruß, Berihert ♦ (Disk.) 23:14, 22. Sep. 2018 (CEST)
Vorlage verwenden ist objektiv besser. Warum sollte man es nicht tun? --AMGA (d) 10:04, 24. Sep. 2018 (CEST)