Vtours

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
vtours GmbH
Vtours.png
Rechtsform GmbH
Gründung 2004
Sitz Aschaffenburg
Leitung Achim Schneider
Mitarbeiter 140
Umsatz 205,9 Millionen Euro (15/16)
Branche Touristik und Freizeit
Website www.vtours.de
Stand: 19. Juni 2017 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2017

Die vtours GmbH ist ein deutscher Reiseveranstalter mit Sitz in Aschaffenburg. Im Vergleich zu klassischen Veranstaltern bietet vtours ausschließlich Produkte aus der dynamischen Paketierung an und gilt somit als x-Veranstalter. Vtours war bei Gründung ein Pionier der deutschen x-Veranstalter und nimmt aktuell den 16. Platz unter den deutschen Reiseveranstaltern ein.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

vtours wurde im April 2004 von Tobias Wolfshohl und Achim Schneider gegründet, der das Unternehmen auch heute noch führt. Die ersten Vertriebspartner für vtours waren opodo.de, travelchannel.de und onlineweg.de. Die erste Reise wurde im September 2004 verkauft. Das Produkt setzte sich schnell am Markt durch und wurde auf allen größeren Reiseportalen, wie auch im Ausland, buchbar.

Das Portfolio wurde über die Jahre erweitert und umfasst mittlerweile die Marken urlaubstransfers.de und „vfly“, sowie „vfamily“ und vistamare.de. Ab 2008 übernahm vtours die Abwicklung der x-Produkte für die Marke Tjaereborg Indi der REWE Touristik. 2010 umfasst diese Kooperation mit der REWE Touristik auch die Marke ITS-INDI. Auch TUI nutzte vtours für sein neues x-Produkt unter der Marke X1-2-Fly.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.fvw.de