Vučko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Maskottchen. Für den kroatischen Fußballspieler (* 1984), siehe Luka Vučko.
Vučko auf einer Infotafel aus dem Jahr 1984 vor dem Hauptbahnhof von Sarajevo (Aufnahme von 2011)

Vučko, das Wölfchen (vučko = Verkleinerungsform von vuk, serbokroatisch für 'Wolf') war 1984 das Maskottchen der Olympischen Winterspiele in Sarajevo.

Vučko wurde vom slowenischen Maler Jože Trobec entworfen und durch eine Wahl in den größten jugoslawischen Zeitungen bestimmt. Er stand zusammen mit fünf weiteren Maskottchen im Finale, diese waren: Ein Schneeball, eine Bergziege, ein Lamm, ein Igel und ein Wiesel. Insgesamt hatten 836 Künstler ihre Vorschläge für das Maskottchen eingereicht.

Vučko trug einen roten Schal um seinen Hals und hatte ein Paar roter Ski geschultert. Beliebt wurde Vučko vor allem durch sein „Sarajevouuu!“-Geheul. Laut dem IOC führte das Maskottchen dazu, dass der Wolf in der Region sein schlechtes Image als furchterregendes und blutrünstiges Tier ablegte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]