WASP-4

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
WASP-4
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Phoenix
Rektaszension 23h 34m 15,06s
Deklination -42° 03′ 41,1″
Scheinbare Helligkeit 12,6 mag
Bekannte Exoplaneten 1
Typisierung
Spektralklasse G7V
Astrometrie
Entfernung 850 Lj
260,5 pc
Physikalische Eigenschaften
Masse 0.9 (± 0.07) M
Radius 1.15 (± 0.28) R
Leuchtkraft

12.6 L

Oberflächentemperatur 5500 (± 150) K
Metallizität [Fe/H] 0 (± 0.2)
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Weitere Bezeichnungen USNO-B1.0 0479-00948995
Aladin previewer

WASP-4 ist der Name eines von der Sonne 260,5 parsec (ca. 850 Lichtjahre) entfernten Sternes, der von einem Exoplaneten umkreist wird. Der im Sternbild Phoenix befindliche Stern ist vom Spektraltyp G7V und hat die scheinbare Helligkeit 12,6. Mit einer Oberflächentemperatur von ca. 5600 K ist der Stern der Sonne ähnlich.

Der Planet[Bearbeiten]

Hauptartikel: WASP-4 b

Aufgrund der großen Zahl neu gefundener, extrasolarer Planeten werden neu entdeckten Begleitern keine Eigennamen mehr vergeben. Daher heißt der Planet, welcher WASP-4 umkreist, einfach „b“, also WASP-4b. WASP-4b hat mindestens 1,34 Jupitermassen, hat in etwa den eineinhalbfachen Radius des Jupiter und braucht für die Umkreisung um seinen Stern 1,34 Tage. Da eine direkte Beobachtung des Planeten aufgrund der großen Entfernung und des hohen Helligkeitsunterschiedes zu seinem Stern mit heutigen technischen Mitteln unmöglich ist, sind die meisten Größen Mindest- bzw. Maximalgrößen. So ist die Entfernung des Planeten zu seinem Stern, welche etwa 2,3 % der Entfernung entspricht, welche die Erde von der Sonne hat, eine sich aus den Daten ergebende und keine direkt beobachtete Größe.

Weblinks[Bearbeiten]