WB Aqua Protect Veranclassic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WB Aqua Protect Veranclassic
Teamdaten
UCI-Code WVA
Nationalität BelgienBelgien Belgien
Lizenz Professional Continental Team
Betreiber TRW' Organisation
Erste Saison 2011
Disziplin Straße
Radhersteller Ridley
Sportl. Leiter BelgienBelgien Thierry Marichal
BelgienBelgien Olivier Kaisen
BelgienBelgien Frédéric Amorison
Namensgeschichte
Jahre Name
2011–2012
2013–2015
2016
2017
2018
Wallonie Bruxelles-Crédit Agricole
Wallonie-Bruxelles
Wallonie Bruxelles-Group Protect
WB Veranclassic Aqua Protect
WB Aqua Protect Veranclassic
Website
www.wbca.be

WB Aqua Protect Veranclassic ist ein belgisches Radsportteam mit Sitz in Mouscron.

Die Mannschaft wurde 2011 unter dem Namen Wallonie Bruxelles-Crédit Agricole gegründet und nahm als Continental Team an den UCI Continental Circuits teil. 2017 erhielt die Mannschaft eine Lizenz als UCI Professional Continental Team. Manager ist Yves Vanassche, der von den Sportlichen Leitern Alexandre Abel, Christophe Brandt, Michel Dernies und François Oger unterstützt wird.

Saison 2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in der UCI Europe Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Fahrer
18. März FrankreichFrankreich Grand Prix de Denain 1.HC BelgienBelgien Kenny Dehaes
3. April FrankreichFrankreich 1. Etappe Circuit Cycliste Sarthe 2.1 FrankreichFrankreich Justin Jules
22. Juli FrankreichFrankreich Grand Prix de la ville de Perenchies 1.2 BelgienBelgien Kenny Dehaes

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo S.svgTeam roster
NameGeburtsdatumVorheriges Team
BEL Ludwig De Winter31. Dezember 1992Color Code-Biowanze (2014)
BEL Kenny Dehaes10. November 1984Wanty-Groupe Gobert (2017)
BEL Sébastien Delfosse29. November 1982Crelan-Euphony (2013)
BEL Thomas Deruette6. Juli 1995Differdange-Losch (2015)
BEL Jimmy Duquennoy (1. Jan.–5. Okt., Anm.)9. Juni 1995Color Code-Aquality Protect (2015)
BEL Grégory Habeaux20. Oktober 1982Wanty-Groupe Gobert (2014)
BEL Kevyn Ista22. November 1984IAM (2014)
FRA Justin Jules20. September 1986Veranclassic-Ago (2016)
LUX Alex Kirsch12. Juni 1992Stölting Service Group (2016)
FRA Christophe Masson6. September 1985Veranclassic-Ago (2016)
BEL Julien Mortier20. Juli 1997AGO-Aqua Service (2017)
BEL Dimitri Peyskens26. November 1991Veranclassic-Ago (2016)
BEL Ludovic Robeet22. Mai 1994Color Code-Arden'Beef (2016)
BEL Franklin Six29. Dezember 1996AGO-Aqua Service (2017)
SUI Lukas Spengler16. September 1994BMC Development (2016)
BEL Julien Stassen20. Oktober 1988Idemasport-Biowanze (2012)
BEL Maxime Vantomme8. März 1986Roubaix Métropole européenne de Lille (2016)
BEL Antoine Warnier24. Juni 1993Color Code-Biowanze (2014)
BEL Eliot Lietaer15. August 1990EFC-Quick Step (2011)

Anmerkung: Jimmy Duquennoy, Tod

Saison 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in der UCI Europe Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Fahrer
21. Februar FrankreichFrankreich 1. Etappe Tour La Provence 2.1 FrankreichFrankreich Justin Jules
26. Februar FrankreichFrankreich La Drôme Classic 1.1 BelgienBelgien Sebastien Delfosse
23. März FrankreichFrankreich 4. Etappe Tour de Normandie 2.2 FrankreichFrankreich Justin Jules
4. April FrankreichFrankreich 1. Etappe Circuit Cycliste Sarthe 2.1 FrankreichFrankreich Justin Jules
9. April FrankreichFrankreich 3. Etappe Circuit des Ardennes 2.2 BelgienBelgien Maxime Vantomme
23. Juli FrankreichFrankreich Grand Prix de la ville de Pérenchies 1.2 BelgienBelgien Roy Jans

Abgänge – Zugänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zugänge Team 2016 Abgänge Team 2017
BelgienBelgien Roy Jans Wanty-Groupe Gobert BelgienBelgien Olivier Chevalier Unbekannt
FrankreichFrankreich Justin Jules Veranclassic-AGO BelgienBelgien Florent Delfosse Unbekannt
LuxemburgLuxemburg Alex Kirsch Team Stölting BelgienBelgien Jonathan Dufrasne Unbekannt
FrankreichFrankreich Christophe Masson Veranclassic-AGO BelgienBelgien Baptiste Planckaert Team Katusha Alpecin
BelgienBelgien Lawrence Naesen Cibel-Cebon BelgienBelgien Gaëtan Pons Leopard Development Team
BelgienBelgien Dimitri Peyskens Veranclassic-AGO
BelgienBelgien Ludovic Robeet Differdange-Losch
SchweizSchweiz Lukas Spengler BMC Development
BelgienBelgien Maxime Vantomme Roubaix Métropole européene de Lille

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo S.svgTeam roster
NameGeburtsdatumVorheriges Team
BEL Ludwig De Winter31. Dezember 1992Color Code-Biowanze (2014)
BEL Sébastien Delfosse29. November 1982Crelan-Euphony (2013)
BEL Tom Dernies22. November 1990Lotto-Bodysol Pôle Continental Wallon (2011)
BEL Thomas Deruette6. Juli 1995Differdange-Losch (2015)
BEL Jimmy Duquennoy (Anm.)9. Juni 1995Color Code-Aquality Protect (2015)
BEL Grégory Habeaux20. Oktober 1982Wanty-Groupe Gobert (2014)
BEL Kevyn Ista22. November 1984IAM (2014)
BEL Roy Jans15. September 1990Wanty-Groupe Gobert (2016)
FRA Justin Jules20. September 1986Veranclassic-Ago (2016)
LUX Alex Kirsch12. Juni 1992Stölting Service Group (2016)
FRA Christophe Masson6. September 1985Veranclassic-Ago (2016)
BEL Lawrence Naesen28. August 1992Cibel-Cebon (2016)
BEL Olivier Pardini30. Juli 1985Verandas Willems (2015)
BEL Dimitri Peyskens26. November 1991Veranclassic-Ago (2016)
BEL Ludovic Robeet22. Mai 1994Color Code-Arden'Beef (2016)
SUI Lukas Spengler16. September 1994BMC Development (2016)
BEL Julien Stassen20. Oktober 1988Idemasport-Biowanze (2012)
BEL Maxime Vantomme8. März 1986Roubaix Métropole européenne de Lille (2016)
BEL Antoine Warnier24. Juni 1993Color Code-Biowanze (2014)
BEL Julien Mortier (1. Aug.–31. Dez., Stagiaire)20. Juli 1997AGO-Aqua Service (2017)
BEL Lionel Taminiaux (1. Aug.–31. Dez., Stagiaire)21. Mai 1996

Anmerkung: Jimmy Duquennoy, Tod

Platzierungen in UCI-Ranglisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UCI Africa Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2011 13. BelgienBelgien Christophe Prémont (60.)
2012-2016 - -

UCI Asia Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2011-2013 - -
2014 33. BelgienBelgien Frédéric Amorison (35.)
2015-2016 - -

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2011 35. BelgienBelgien Jonas Vangenechten (88.)
2012 62. BelgienBelgien Kévin Thomé (320.)
2013 35. BelgienBelgien Boris Dron (109.)
2014 22. BelgienBelgien Sébastien Delfosse (42.)
2015 26. BelgienBelgien Antoine Demoitié (36.)
2016 5. BelgienBelgien Baptiste Planckaert (1.)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]