WNBA All-Star Game 1999

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das erste All-Star Game der WNBA fand am 14. Juli 1999 im Madison Square Garden, der Heimspielstätte der New York Liberty, in New York City, New York statt.

Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Western Conference

Cheftrainer: Van Chancellor, Houston Comets

Pos. Spielerin Mannschaft Teilnahme #
Startformation
G AustralienAustralien Michelle Timms Phoenix Mercury 1.
G Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cynthia Cooper Houston Comets 1.
F Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sheryl Swoopes Houston Comets 1.
F Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tina Thompson Houston Comets 1.
C Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Leslie Los Angeles Sparks 1.
Ersatzspielerinnen
G Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tonya Edwards Minnesota Lynx 1.
G PortugalPortugal Ticha Penicheiro Sacramento Monarchs 1.
F Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ruthie Bolton-Holifield Sacramento Monarchs 1.
F Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jennifer Gillom Phoenix Mercury 1.
F Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Natalie Williams Utah Starzz 1.
C Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Yolanda Griffith Sacramento Monarchs 1.

Eastern Conference

Cheftrainerin: Linda Hill-MacDonald, Cleveland Rockers

Pos. Player Team Teilnahme #
Startformation
G Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Teresa Weatherspoon New York Liberty 1.
G Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nikki McCray Washington Mystics 1.
F Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chamique Holdsclaw Washington Mystics 1.
F Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vicky Bullett Charlotte Sting 1.
C Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kym Hampton New York Liberty 1.
Ersatzspielerinnen
G Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shannon Johnson Orlando Miracle 1.
G AustralienAustralien Sandy Brondello Detroit Shock 1.
G Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nykesha Sales Orlando Miracle 1.
F Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vickie Johnson New York Liberty 1.
F Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Taj McWilliams Orlando Miracle 1.
C Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rebecca Lobo1 New York Liberty 1.

  • 1Rebecca Lobo konnte aufgrund einer Verletzung nicht am Spiel teilnehmen.
  • C= Center; F = Forward; G = Guard;

All-Star Game[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste All-Star Game der WNBA gewann das Team der Western Conference gegen das Team der Eastern Conference mit 79:61. Den ersten Feldwurf in einem WNBA All-Star Game erzielte Sheryl Swoopes von den Houston Comets. Nach dem Spiel wurde Lisa Leslie als erste Spielerin in der Geschichte der WNBA zur wertvollsten Spielerin des All-Star Games ernannt. Leslie stand 17 Minuten auf dem Feld und erzielte dabei 13 Punkte und fünf Rebounds.[1]

14. Juli 1999
19:49 (ET)
Spielbericht Eastern Conference 61 – 79 Western Conference Madison Square Garden, New York City
Besucher: 18.649 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Bell, Broderick, Corteau
Punkte pro Halbzeit: 29:43, 32:36.
Punkte: Brondello, S. Johnson, McWilliams (8)
Rebounds: McWilliams (7)
Assists: Weatherspoon (4)
Punkte: Williams (14)
Rebounds: Swoopes, Williams (8)
Assists: Cooper, Timms (4)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1999 WNBA All-Star Game Notes. WNBA, abgerufen am 30. Juni 2012 (englisch).