WPA-10-Ball-Weltmeisterschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die WPA-10-Ball-Weltmeisterschaft (offiziell: WPA World 10-Ball Championship) ist die von der World Pool-Billiard Association ausgetragene Weltmeisterschaft in der Poolbillarddisziplin 10-Ball.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Raya Sports hatte bereits die WPA-9-Ball-Weltmeisterschaften 2006 und 2007 in den Philippinen ausgetragen, entschied sich dann jedoch ab 2008, die WM – statt im 9-Ball – in der Disziplin 10-Ball auszutragen. Die 9-Ball-WM wurde daraufhin zwei Jahre ausgesetzt und fand erst 2010 wieder statt.

Die erste Auflage der 10-Ball-WM fand in der philippinischen Hauptstadt Manila statt. Es wurden insgesamt 400.000 US$ Preisgeld ausgeschüttet, davon 100.000 US$ an den Sieger. Auch 2009 fand die WM wieder in Manila statt. Das Preisgeld wurde allerdings anschließend auf 262.000 US$ reduziert (60.000 US$ für den Sieger).

Nach vier Jahren Pause gab es 2015 eine Neuauflage, diesmal im südphilippinischen General Santos. Nachdem eine für 2018 geplante Ausgabe, die erneut in Manila stattfinden sollte,[1] abgesagt wurde, kündigten Predator und Cue Sports International im Dezember 2018 an, die 10-Ball-Weltmeisterschaft gemeinsam mit der WPA wiedereinzuführen.[2] Als Austragungsort für die Jahre 2019 bis 2021 wurde Las Vegas festgelegt.[2]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 128 teilnehmenden Spieler wurden zunächst im Doppel-K.-o.-System auf 64 Spieler reduziert, die anschließend den Weltmeister im K.-o.-System ausspielten.

Die Turniere im Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Austragungsort Sieger[3] Ergebnis Finalist Halbfinalisten
2008 PhilippinenPhilippinen Manila EnglandEngland Darren Appleton 13:11 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Wu Chia-Ching NiederlandeNiederlande Niels Feijen
PhilippinenPhilippinen Demosthenes Pupul
2009 FinnlandFinnland Mika Immonen 11:6 PhilippinenPhilippinen Lee Van Corteza PhilippinenPhilippinen Antonio Lining
SpanienSpanien David Alcaide
2011 NiederlandeNiederlande Huidji See 11:8 China VolksrepublikVolksrepublik China Fu Jianbo JapanJapan Yukio Akakariyama
PhilippinenPhilippinen Carlo Biado
2015 PhilippinenPhilippinen General Santos Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Ko Pin-yi 11:9 PhilippinenPhilippinen Carlo Biado Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Ko Ping-chung
SpanienSpanien David Alcaide
2019[4][5] Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Ko Ping-chung 10:7 DeutschlandDeutschland Joshua Filler JapanJapan Masato Yoshioka
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Ko Pin-yi
2020 unbekanntunbekannt unbekanntunbekannt unbekanntunbekannt
unbekanntunbekannt
2021 unbekanntunbekannt unbekanntunbekannt unbekanntunbekannt
unbekanntunbekannt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Press Release – World 10-Ball Championship. In: wpapool.com. World Pool-Billiard Association, 30. Juni 2018, archiviert vom Original am 9. August 2018; abgerufen am 19. Dezember 2018 (englisch).
  2. a b Predator and CueSports International bring the World 10-Ball Championship to the U.S. In: azbilliards.com. 18. Dezember 2018, abgerufen am 19. Dezember 2018 (englisch).
  3. World Champions. In: wpapool.com. World Pool-Billiard Association, abgerufen am 19. Dezember 2018.
  4. WPA World 10-Ball Championship 2019. In: azbilliards.com. Abgerufen am 19. Dezember 2018 (englisch).
  5. 2019 Predator World 10-Ball Championship – Stage 2. In: ctsondemand.com. Abgerufen am 27. Juli 2019.