WTA Championships 2001

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WTA Championships 2001
Datum 30.10.2001 – 4.11.2001
Auflage 31
Navigation 2000 ◄ 2001 ► 2002
WTA Tour
Austragungsort München
DeutschlandDeutschland Deutschland
Turniernummer 808
Kategorie WTA Tour Championships
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 16E/8D
Preisgeld 3.000.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SchweizSchweiz Martina Hingis
Vorjahressieger (Doppel) SchweizSchweiz Martina Hingis
RusslandRussland Anna Kurnikowa
Sieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Serena Williams
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
AustralienAustralien Rennae Stubbs
Turnier-Supervisor Georgina Clark
Stand: 9. Oktober 2013

Die WTA Championships 2001 (auch als Sanex Championships bekannt) waren ein Tennis-Hallenteppichplatzturnier für Frauen in München, Deutschland. Das Turnier fand vom 30. Oktober bis zum 4. November 2001 in der Olympiahalle statt.

Martina Hingis im Einzel und das Duo Martina Hingis und Anna Kurnikowa im Doppel waren die Titelverteidigerinnen.

Siegerin im Einzel wurde Serena Williams, die kampflos gegen Lindsay Davenport gewann. Den Doppeltitel sicherte Lisa Raymond / Rennae Stubbs gegen Cara Black / Jelena Lichowzewa mit 7:5, 3:6 und 6:3.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jennifer Capriati Viertelfinale
02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport Finale
03. BelgienBelgien Kim Clijsters Halbfinale
04. BelgienBelgien Justine Henin Viertelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. FrankreichFrankreich Amélie Mauresmo 1. Runde

06. Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Jelena Dokić Viertelfinale

07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Serena Williams Sieg

08. FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat 1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Capriati 2 6 6        
   BulgarienBulgarien M. Maleewa 6 3 3     1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Capriati 3 6 3  
   FrankreichFrankreich S. Testud 5 7 6      FrankreichFrankreich S. Testud 6 4 6  
5  FrankreichFrankreich A. Mauresmo 7 5 1          FrankreichFrankreich S. Testud 3 0    
4  BelgienBelgien J. Henin 6 6       7  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Williams 6 6    
   DeutschlandDeutschland A. Huber 1 2       4  BelgienBelgien J. Henin 3 65    
   ItalienItalien S. Farina Elia 0 2     7  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Williams 6 7    
7  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Williams 6 6         7  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Williams w. o.  
8  FrankreichFrankreich N. Tauziat 3 4       2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport      
   SpanienSpanien A. Sánchez Vicario 6 6          SpanienSpanien A. Sánchez Vicario 5 1      
   RusslandRussland J. Dementjewa 3 62     3  BelgienBelgien K. Clijsters 7 6    
3  BelgienBelgien K. Clijsters 6 7         3  BelgienBelgien K. Clijsters 6 3 63
6  Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien J. Dokić 7 6       2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport 1 6 7  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Shaughnessy 64 2       6  Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien J. Dokić 4 2    
   SudafrikaSüdafrika A. Coetzer 3 3     2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport 6 6    
2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport 6 6      

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
AustralienAustralien Rennae Stubbs
Sieg
02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kimberly Po-Messerli
FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat
Halbfinale
03. SimbabweSimbabwe Cara Black
RusslandRussland Jelena Lichowzewa
Finale
04. SpanienSpanien Virginia Ruano Pascual
ArgentinienArgentinien Paola Suárez
Halbfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Raymond
 AustralienAustralien R. Stubbs
6 6            
   SlowenienSlowenien T. Križan
 SlowenienSlowenien K. Srebotnik
3 4       1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Raymond
 AustralienAustralien R. Stubbs
6 3  
4  SpanienSpanien V. Ruano Pascual
 ArgentinienArgentinien P. Suárez
4 7 6      4  SpanienSpanien V. Ruano Pascual
 ArgentinienArgentinien P. Suárez
3 0 r  
   FrankreichFrankreich A. Fusai
 ItalienItalien R. Grande
6 63 2      1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Raymond
 AustralienAustralien R. Stubbs
7 3 6
   FrankreichFrankreich S. Testud
 ItalienItalien R. Vinci
3 4         3  SimbabweSimbabwe C. Black
 RusslandRussland J. Lichowzewa
5 6 3
3  SimbabweSimbabwe C. Black
 RusslandRussland J. Lichowzewa
6 6        3  SimbabweSimbabwe C. Black
 RusslandRussland J. Lichowzewa
7 6    
   SudafrikaSüdafrika A. Coetzer
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. McNeil
6 3 4     2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Po-Messerli
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
5 4    
2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Po-Messerli
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
1 6 6    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]