WTA Essen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tennis Faber Grand Prix
WTA Tour
Austragungsort Essen
DeutschlandDeutschland Deutschland
Erste Austragung 1992
Letzte Austragung 1996
Kategorie WTA Tier II
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 28E/32Q/16D
Preisgeld 450.000 US$
Stand:

Das WTA Essen (offiziell: Faber Grand Prix bis 1994 Nokia Grand Prix) war ein Tennisturnier der WTA Tour, das in der deutschen Stadt Essen ausgetragen wurde. Sein Nachfolger war das WTA-Turnier in Hannover.

Ausgetragen wurde es in der Grugahalle.[1]

Siegerliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
1992 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Monica Seles Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary Joe Fernández 6:0, 6:3
1993 UkraineUkraine Natalija Medwedjewa SpanienSpanien Conchita Martínez 6:7, 7:5, 6:4
1994 TschechienTschechien Jana Novotná KroatienKroatien Iva Majoli 6:2, 6:4
1995 fand das Turnier nicht statt!
1996 KroatienKroatien Iva Majoli TschechienTschechien Jana Novotná 7:5, 1:6, 7:6

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Siegerinnen Finalgegnerinnen Ergebnis
1992 BulgarienBulgarien Katerina Maleewa
DeutschlandDeutschland Barbara Rittner
BelgienBelgien Sabine Appelmans
DeutschlandDeutschland Claudia Porwik
7:5, 6:3
1993 SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario
TschechienTschechien Helena Suková
DeutschlandDeutschland Wiltrud Probst
DeutschlandDeutschland Christina Singer
6:2, 6:2
1994 SchwedenSchweden Maria Lindström
SchwedenSchweden Maria Strandlund
RusslandRussland Jewgenija Manjukowa
Georgien 1990Georgien Leila Mes’chi
6:2, 6:1
1995 fand das Turnier nicht statt!
1996 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Meredith McGrath
LettlandLettland Larisa Neiland
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lori McNeil
TschechienTschechien Helena Suková
3:6, 6:3, 6:2

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. TENNIS;Buoyed by the Crowd, Capriati Battles Back From First-Set Jitters. In: nytimes.com. 23. Februar 1996, abgerufen am 31. Juli 2016.