WWE NXT

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der Entwicklungs-Liga WWE NXT; siehe hier für WWE NXT (Fernsehserie).
WWE NXT
Logo
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 2012
Sitz Winter Park, Florida

Leitung

Branche Professional Wrestling
Website wwe.com/nxt

WWE NXT ist die Entwicklungsliga des Wrestling-Marktführers World Wrestling Entertainment (WWE) mit Sitz in Winter Park, Orlando, Florida. Sie wurde im August 2012 als Nachfolger für die Florida Championship Wrestling gegründet.[1] Im Juni 2013 wurde die Website von NXT Wrestling geschlossen und der Inhalt in den WWE NXT-Bereich nach WWE.com verschoben. Dadurch wurde NXT Wrestling in WWE NXT umbenannt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 20. März 2012 wurde berichtet, dass die WWE den Betrieb der Aufbauliga Florida Championship Wrestling einstellen will. Dieser Bericht wurde vom FCW-Präsident Steve Keirn und WWE-Executive Triple H widerlegt.[2]

Jedoch löste die WWE die FCW im August 2012 doch auf, wodurch alle Titel deaktiviert wurden und die Entwicklungsevents alle in der Full Sail University unter dem Namen NXT Wrestling stattfanden. Die WWE benutzte den Namen WWE NXT bereits als Fernsehserie für eine Reality-TV-Show. Seit 2012 dient die Serie jedoch als primäres TV-Programm für die Promotion WWE NXT.[3]

Im Jahr 2013 warfen einige von der WWE entlassene Wrestler der NXT mehrere Fehlverhalten vor. Trent Barreta und Briley Pierce warfen dem NXT-Krafttrainer sexuelle Belästigungen gegenüber den Divas vor,[4] während Chase Donovan und Chad Baxtern Bill DeMott homophobe Beleidigungen vorwarfen. Außerdem warfen sie ihm vor, Meterstäbe auf den Rücken der Wrestler zu zerschlagen und eine Waffe während des Trainings dabei zu haben. Als Reaktion veröffentlichte die WWE im Juli eine Erklärung, dass „keine Beschwerden wegen sexueller Belästigung gegen irgendeinen Mitarbeiter von WWE's Ausbildungsstätte in Orlando eingereicht wurden. Stattdessen waren unbegründete Anschuldigungen von verstimmten ehemaligen Mitarbeitern erhoben worden, die kürzlich von der WWE entlassen wurden. Ungeachtet dessen nimmt die WWE diese Probleme ernst und befasste sich mit diesem Thema, mit dem Ergebnis, dass es keine Fehlverhalten gegeben hat.“[5]

Am 27. Februar 2014 hielt NXT das erste zweistünde Live-Event namens NXT Arrival, welches auch das erste Wrestling-Programm war, das live auf dem neugestarteten WWE Network ausgestrahlt wurde.[6] Anschließend plante die WWE mehr zweistündige Live-Events.[7]

Aktuelle Titelträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Aktueller Titelträger Regent-
schaft
Datum des Titelgewinns Tage Ort Anmerkung
NXT
NXT Championship Drew McIntyre 1 19. August 2017 95+ Brooklyn,

New York City

Besiegte Bobby Roode bei NXT TakeOver: Brooklyn III.
NXT Women’s Championship Titel vakant - 24. August 2017 90+ Winter Park, Florida Asuka legte ihren Titel bei NXT nieder, um ins Hauptroster aufsteigen zu können. Ausstrahlung am 20. September 2017.
NXT Tag Team Championship Sanity

(Eric Young, Alexander Wolfe & Killian Dain)

1
(1,1,1)
19. August 2017 95+ Brooklyn, New York City Besiegten Authors of Pain (Akam & Rezar) bei NXT Takeover: Brooklyn III.

TakeOver Events[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Event Tag Ort Main Event
NXT
NXT Arrival 27. Februar 2014 Winter Park, FL Adrian Neville vs. Bo Dallas (c), NXT Championship
NXT TakeOver 29. Mai 2014 Winter Park, FL Tyson Kidd vs. Adrian Neville (c), NXT Championship
NXT TakeOver: Fatal 4-Way 11. September 2014 Winter Park, FL Tyson Kidd vs. Sami Zayn vs. Tyler Breeze vs. Adrian Neville (c), NXT Championship
NXT TakeOver: R Evolution 11. Dezember 2014 Winter Park, FL Sami Zayn vs. Adrian Neville (c), NXT Championship
NXT TakeOver: Rival 11. Februar 2015 Winter Park, FL Kevin Owens vs. Sami Zayn (c), NXT Championship
NXT TakeOver: Unstoppable 20. Mai 2015 Winter Park, FL Sami Zayn vs. Kevin Owens (c), NXT Championship
NXT TakeOver: Brooklyn 22. August 2015 Brooklyn, NY Finn Bálor vs. Kevin Owens (c), NXT Championship
NXT TakeOver: Respect 7. Oktober 2015 Winter Park, FL Sasha Banks vs. Bayley (c), NXT Women's Championship
NXT TakeOver: London 16. Dezember 2015 Wembley, London (England) Samoa Joe vs. Finn Bálor (c), NXT Championship
NXT TakeOver: Dallas 1. April 2016 Dallas, TX Samoa Joe vs. Finn Bálor (c), NXT Championship
NXT TakeOver: The End 8. Juni 2016 Winter Park, FL Finn Bálor vs. Samoa Joe (c), NXT Championship
NXT TakeOver: Brooklyn II 20. August 2016 Brooklyn, NY Shinsuke Nakamura vs. Samoa Joe (c), NXT Championship
NXT TakeOver: Toronto 19. November 2016 Toronto, ON (Canada) Samoa Joe vs. Shinsuke Nakamura (c), NXT Championship
NXT TakeOver: San Antonio 28. Januar 2017 San Antonio, TX Bobby Roode vs. Shinsuke Nakamura (c), NXT Championship
NXT TakeOver: Orlando 1. April 2017 Orlando, FL Shinsuke Nakamura vs. Bobby Roode (c), NXT Championship
NXT TakeOver: Chicago 20. Mai 2017 Rosemont, IL #DIY (Johnny Gargano & Tommaso Ciampa) vs. The Authors of Pain (Akam and Rezar) (c), NXT Tag Team Championship
NXT TakeOver: Brooklyn III 19. August 2017 Brooklyn, NY Drew McIntyre vs. Bobby Roode (c), NXT Championship

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Florida Championship Wrestling
  2. Breaking News – Steve Keirn Says There Is “No Truth” To FCW Shutting Down Rumor Abgerufen am 1. Mai 2014
  3. WWE News: FCW name being phased out Abgerufen am 1. Mai 2014
  4. Former WWE Talents Allege Sexual Harassment At WWE Developmental Abgerufen am 1. Mai 2014
  5. Dot Net WWE News: NXT investigation regarding claims made against Bill DeMott, statement issued by WWE Abgerufen am 1. Mai 2014
  6. Reported problems related to WWE Network's NXT Arrival show Abgerufen am 1. Mai 2014
  7. NXT SPOILERS: Key news & notes for the next set of TV shows leading into "Takedown," plus main roster implications Abgerufen am 1. Mai 2014