WWH-OBD

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

WWH-OBD steht für World Wide Harmonized On-Board-Diagnostic und ist eine Bezeichnung für einen internationalen Standard, zur weltweiten Harmonisierung der Fahrzeugdiagnose, zur Überwachung des Emissionsausstoßes von Personenkraftwagen und Nutzfahrzeugen.

Initiiert wurde die Erstellung des WWH-OBD durch die Organisation der Vereinten Nationen und ist als Globale Technische Verordnung (Global Technical Regulation - kurz GTR) Nr. 5[1] verabschiedet worden. Das Hauptaugenmerk ist hierbei die emissionsrelevante Fahrzeugdiagnose für Nutzfahrzeuge, welche zu einem späteren Zeitpunkt auch auf den PKW-Bereich erweitert werden soll.

Ziel von WWH-OBD ist es, die regionalen Standards der Fahrzeugdiagnose zur Emissionsüberwachung zu ersetzen, zugunsten einer globalen On-Board-Diagnose (kurz OBD) Standards. Hierbei sollen jedoch nicht die Emissionsgrenzwerte für erlaubten Schadstoffausstoß vereinheitlicht werden, sondern primär das Funktionieren der Emissions-Kontrolle und die Kommunikations-Schnittstelle der Fahrzeuge. Die Festlegungen der zulässigen Emissions-Grenzwerte von Fahrzeugen bleiben (vorläufig) auch weiterhin Aufgabe der regionalen Gesetzgeber (Näheres hierzu siehe Artikel Abgasnorm).

Für die Erstellung des WWH-OBD Standards haben die Vereinten Nationen die ISO beauftragt, welche aktuell dabei ist, den WWH-OBD Standard zu beschreiben. Hierbei werden bereits bestehende ISO-Normen zur Fahrzeugdiagnose genutzt (z.B. ISO 15031) oder ergänzt, wie z. B. ISO 14229 oder ISO 15765. Für die Implementierung der WWH-OBD Anforderungen wurde die Norm ISO 27145 neu erstellt.

Gegenüber den Fahrzeugdiagnose-Standards Unified Diagnostic Services und KWP2000 wurden nur geringfügige Änderungen auf Protokollebene implementiert, u.a. mehrere Fehlerklassen. Neue Lkw sind mit WWH-EOBD ausgestattet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Werner Zimmermann und Ralf Schmidgall: Bussysteme in der Fahrzeugtechnik – Protokolle, Standards und Softwarearchitektur. Vieweg+Teubner, 4. Auflage, 2010, ISBN 978-3-8348-0907-0

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Global Technical Regulation Nr. 5