W Ursae Majoris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Doppelstern
W Ursae Majoris
W UMa Suchkarte.gif
Aufsuchkarte für W UMa
AladinLite
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Großer Bär
Rektaszension 09h 43m 45,47s [1]
Deklination +55° 57′ 9,1″ [1]
Helligkeiten
Scheinbare Helligkeit 7,75 (7,75 bis 8,48) mag [1][2]
Spektrum und Indices
Veränderlicher Sterntyp EW/KW[2] 
B−V-Farbindex +0,79 [1]
Spektralklasse F8Vp + F8Vp [2]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (−29,6 ± 1,2) km/s [1]
Parallaxe (19,28 ± 0,03) mas [1]
Entfernung (169,09 ± 0,26) Lj
(51,87 ± 0,09) pc
Eigenbewegung [1]
Rek.-Anteil: (+17,15 ± 0,05) mas/a
Dekl.-Anteil: (−29,23 ± 0,05) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse (1,19 / 0,57) M [3]
Radius (1,08 / 0,78) R [4]
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bonner DurchmusterungBD +56° 1400
Henry-Draper-KatalogHD 83950 [1]
Hipparcos-KatalogHIP 47727 [2]
SAO-KatalogSAO 27364 [3]
Tycho-KatalogTYC 3810-1210-1[4]Vorlage:Infobox Stern/Wartung/AngabeTYC-Katalog
2MASS-Katalog2MASS J09434548+5557091[5]
Weitere Bezeichnungen AAVSO 0936+56 • ADS 7494

W Ursae Majoris (W UMa) ist ein bedeckungsveränderlicher Stern im Sternbild Ursa Major. Er ist der Prototyp der W-Ursae-Majoris-Sterne.

Sein Lichtwechsel wurde von den beiden Astronomen Müller und Kempf bei einer Zonenbeobachtung für die Potsdamer photometrische Durchmusterung im Jahre 1904 entdeckt.

W UMa ist ein Kontaktsystem, wobei beide Sterne eine gemeinsame Hülle besitzen und durch Gasströme Materie austauschen. Die Periode beträgt 0,33363749 Tage.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f W UMa. In: SIMBAD. Centre de Données astronomiques de Strasbourg, abgerufen am 2. November 2018.
  2. a b c W UMa. In: VSX. AAVSO, abgerufen am 2. November 2018.
  3. S. Bilir, Y. Karataş, O. Demircan, Eker, Z.: Kinematics of W Ursae Majoris type binaries and evidence of the two types of formation. In: Monthly Notices of the Royal Astronomical Society. 357, Nr. 2, Februar 2005, S. 497–517. arxiv:astro-ph/0411291. bibcode:2005MNRAS.357..497B. doi:10.1111/j.1365-2966.2005.08609.x.
  4. K. Gazeas, K. Stȩpień: Angular momentum and mass evolution of contact binaries. In: Monthly Notices of the Royal Astronomical Society. 390, Nr. 4, November 2008, S. 1577–1586. arxiv:0803.0212. bibcode:2008MNRAS.390.1577G. doi:10.1111/j.1365-2966.2008.13844.x.