Waagebalkensystem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Waagebalkensystem ist ein Element, in einer Zweikreisbremsanlage mit dem die Bremskräfte an der Vorder- und Hinterachse sehr fein eingestellt werden können. Das System wird hauptsächlich im Motorsport eingesetzt und bietet gegenüber herkömmlichen Zweikreisbremssystemen neben einer exakteren Bremsverteilung die Möglichkeit die Einstellung während der Fahrt durchzuführen.[1][2]

Bei einem Waagebalkensystem wird der Bremsdruck vom Pedal nicht auf dem Hauptbremszylinder, sondern davor auf einen sogenannten Querbalken übertragen. Je nach der eingestellten Druckverteilung werden die Bremsdrücke auf die nachgelagerten Bremszylinder der Vorder- und Hinterachsen geleitet.[1][2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b AT-RS – Internetseite: Waagebalkensystem. In: www.at-rs.de. Abgerufen am 17. Juni 2018.
  2. a b Techlinger – Internetseite: Waagebalkensystem. In: www.techlinger.de. Abgerufen am 17. Juni 2018.