Wagamama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo der Kette

Wagamama ist eine Schnellrestaurantkette für asiatische Gerichte. Gründer ist Alan Yau, Mehrheitseigner ist der Private Equity Fonds Lion Gate.

Eröffnet 1992 im Londoner Bloomsbury, war Wagamama das erste Restaurant dieser Art in Europa. Mittlerweile sind es weltweit 60 Filialen. Die Restaurants sind gestalterisch von den Ramen-Läden in Japan beeinflusst. Der Markenslogan lautet: „positive eating + positive living“.

In der Schweiz gab es ab 2008 Restaurants in Winterthur (nach 16 Monaten wieder geschlossen)[1] und bis 2016 in Zürich.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wagamama – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.cafe-future.net/fse/branchennews/pages/Wagamama--Erste-Schweizer-Filiale-schliesst-wieder_17939.html