Wagenbühne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Wagenbühne war eine Bühnenform des 14. und 15. Jahrhunderts, bei der die Szenenflächen auf Wagen montiert an den Zuschauern vorbeifuhren.[1] Verbreitung fand die Wagenbühne vor allem in Spanien und England.[2] Vorbild der Wagenbühne war die Fronleichnamsprozession. Aus ihr ist die Simultanbühne hervorgegangen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.kasperltheater.it/Job.Aspx?FILE=START&ID=3001687&FMT=DET
  2. http://stagenine.de/jomw/buchstabe-w/702-wagenbuehne