Wagenbühne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wagenbühne war eine Bühnenform des 14. und 15. Jahrhunderts, bei der die Szenenflächen auf Wagen montiert an den Zuschauern vorbeifuhren.[1] Verbreitung fand die Wagenbühne vor allem in Spanien und England.[2] Vorbild der Wagenbühne war die Fronleichnamsprozession. Aus ihr ist die Simultanbühne hervorgegangen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.kasperltheater.it/Job.Aspx?FILE=START&ID=3001687&FMT=DET
  2. http://stagenine.de/jomw/buchstabe-w/702-wagenbuehne