Landtagswahl in Hessen 2018

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wahl zum 20. Hessischen Landtag)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Wahl zum 20. Hessischen Landtag findet am 28. Oktober 2018 statt.[1] Gleichzeitig werden 15 Volksabstimmungen über vom Landtag beschlossene Verfassungsänderungen durchgeführt, siehe hierzu Volksabstimmungen in Hessen 2018.[2]

Ausgangssituation vor der Wahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgangssituation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sitzverteilung im Landtag im November 2015
     
Insgesamt 110 Sitze

Als stärkste Kraft ging mit 38,3 % die CDU aus der letzten Wahl im Jahr 2013 hervor, gefolgt von der SPD mit 30,7 % und den Grünen mit 11,1 %.

Die Linke überwand mit 5,2 % knapp die 5-Prozent-Hürde, ebenso wie die FDP, die 5,03 % erreichte. Der AfD, die erstmals bei einer Landtagswahl antrat, gelang mit 4,1 % der Stimmen der Einzug in den Landtag nicht. Die Wahlbeteiligung lag bei 73,2 %.

Nach erfolgreichen Verhandlungen kam es zu einer schwarz-grünen Regierung unter der Leitung von Volker Bouffier.

Parteien und Kandidaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahlvorschläge sind bis zum 20. August 2018 einzureichen. Am 31. August 2018 entscheidet der Landeswahlausschuss über die Zulassung der Landeslisten.[3] Parteien und Wählergruppen, die nicht seit der letzten Landtagswahl ununterbrochen im Landtag vertreten sind, benötigen für ihre Landesliste 1000 und für ihre Kreiswahlvorschläge jeweils 50 Unterstützungsunterschriften.[4]

Folgende Parteien sind seit der letzten Wahl im Landtag vertreten:

Folgende weitere Parteien haben ihre Kandidatur angekündigt:

Umfragen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonntagsfrage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuelle Umfragen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Infratest dimap-Umfrage vom 21. Juni 2018
im Vergleich zur Wahl 2013 (auf halbe %-Punkte gerundet)
 %
40
30
20
10
0
31
22
15
14
7
7
4
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-7,5
-8,5
+11
+3
+2
+2
-1,5
Institut Datum CDU SPD Grüne Linke FDP AfD Sonst.
Infratest dimap[17][18] 21.06.2018 31 % 22 % 14 % 7 % 7 % 15 % 4 %
Forschungsgruppe Wahlen[17] 12.06.2018 31 % 25 % 13 % 8 % 8 % 11 % 4 %
INSA[19] 17.05.2018 33 % 24 % 13 % 8 % 7 % 11 % 4 %
Forschungsgruppe Wahlen[17] 22.03.2018 31 % 26 % 13 % 8 % 7 % 10 % 5 %
Allensbach[17] 02.03.2018 31 % 26 % 12 % 7 % 9 % 11 % 4 %
Forsa[17] 25.02.2018 33 % 23 % 14 % 7 % 8 % 10 % 5 %
Infratest dimap[17][20] 19.01.2018 31 % 25 % 13 % 8 % 8 % 12 % 3 %
Landtagswahl 2013 22.09.2013 38,3 % 30,7 % 11,1 % 5,2 % 5,0 % 4,1 % 5,6 %

Ältere Umfragen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2013–2017
Institut Datum CDU SPD Grüne Linke FDP AfD Sonst.
Infratest dimap[17] 12.01.2017 32 % 24 % 14 % 8 % 6 % 14 % 2 %
Infratest dimap[17] 24.08.2016 36 % 27 % 13 % 6 % 4 % 9 % 5 %
Forsa[17] 18.04.2016 33 % 27 % 11 % 6 % 7 % 10 % 6 %
Infratest dimap[17] 20.01.2016 34 % 26 % 11 % 8 % 5 % 12 % 4 %
Forsa[17] 02.09.2015 38 % 28 % 13 % 5 % 5 % 4 % 7 %
dimap[17] 20.07.2015 41 % 27 % 14 % 6 % 6 % 2 % 4 %
dimap[17] 16.12.2014 38 % 27 % 16 % 7 % 2 % 5 % 5 %
Forsa[17] 14.03.2014 39 % 27 % 12 % 7 % 5 % 5 % 5 %
Landtagswahl 2013 22.09.2013 38,3 % 30,7 % 11,1 % 5,2 % 5,0 % 4,1 % 5,6 %

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verlauf der Mittelwerte nach Zeitraum, Stand: 2. Juli 2018
Sonntagsfragen zur Hessischen Landtagswahl der Institute Infratest Dimap (D), Forsa (F), Forschungsgruppe Wahlen (G), INSA (I) und Allensbach (A) sowie Ergebnis der Landtagswahl 2013.

Direktwahl Ministerpräsident[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Institut Datum MJK00898 Volker Bouffier.jpg Volker Bouffier (CDU) MJK00858 Thorsten Schäfer-Gümbel.jpg Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD) keiner der Abgefragten
Infratest dimap[21] 21.06.2018 45 % 36 % 10 %
Forschungsgruppe Wahlen[22] 23.03.2018 45 % 34 % 21 %
Infratest dimap[23] 19.01.2018 45 % 40 % 9 %
Infratest dimap[24] 12.01.2017 48 % 35 % 9 %
Infratest dimap[24] 20.01.2016 46 % 35 %

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahltermine in Deutschland
  2. Land Hessen: Volksabstimmungen 2018
  3. Land Hessen: Fristen und Termine
  4. § 19 Absatz 3 und § 20 Absatz 3 Gesetz über die Wahlen zum Landtag des Landes Hessen.
  5. Frankfurter Rundschau: AfD in Hessen: AfD wählt Rahn zum Spitzenkandidaten. In: Frankfurter Rundschau. (fr.de [abgerufen am 9. April 2018]).
  6. Homepage BGE, Landesverband Hessen. Abgerufen am 24. Juni 2018.
  7. Freie Wähler Hessen: Landtagswahl 2018. Abgerufen am 19. Juni 2018.
  8. Frankfurter Rundschau: Lachmann wird NPD-Chef. Abgerufen am 24. Juni 2018.
  9. Neue Liberale: Unterstützer-Unterschriften für Hessen. Abgerufen am 17. Juni 2018.
  10. ÖDP Hessen: Wahlantritt ermöglichen. Abgerufen am 25. April 2018.
  11. ÖDP Hessen: Landtagswahl 2018. Abgerufen am 25. April 2018.
  12. Partei der Humanisten LV-Hessen. Abgerufen am 4. Mai 2018.
  13. Die PARTEI, Landesverband Hessen: Unterstützer-Formulare zur Landtagswahl sind da! Abgerufen am 24. Juni 2018.
  14. Homepage Partei für Gesundheitsforschung, Landesverband Hessen. Abgerufen am 24. Juni 2018.
  15. tierschutzpartei.de: Landtagswahl Hessen am 28.10.2018. Abgerufen am 4. März 2018.
  16. Homepage Piratenpartei Hessen: Am 28.10.2018 Die Wahl haben! Abgerufen am 24. Juni 2018.
  17. a b c d e f g h i j k l m n Wahlrecht.de: Wahlumfragen zur Landtagswahl in Hessen.
  18. hr-Hessentrend: Schwarz-Grün ohne Mehrheit, Asylstreit hilft AfD
  19. Wahl-Umfrage: Schwarz-Grün in Hessen ohne Mehrheit
  20. hr-Hessentrend: Keine Mehrheit für Schwarz-Grün in Sicht
  21. Bildergalerie: Alle Zahlen, alle Ergebnisse - der Hessentrend im Juni 2018, auf hessenschau.de, abgerufen am 21. Juni 2018.
  22. Umfrage: Vize-Regierungschef Al-Wazir beliebtester Politiker, auf fnp.de, abgerufen am 1. April 2018.
  23. Bildergalerie: Alle Zahlen, alle Ergebnisse - der Hessentrend im Januar 2018, auf hessenschau.de, abgerufen am 19. Januar 2018.
  24. a b Hessen Januar 2017 im Auftrag des Hessischen Rundfunks, auf infratest-dimap.de, abgerufen am 13. Januar 2018.