Wahl zum Schwedischen Reichstag 1952

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wahl zur Zweiten Kammer des Schwedischen Reichstags 1952 fand am 21. September statt.

Danach setzte der schwedische Ministerpräsident Tage Erlander (Sozialdemokraten) die 1951 begonnene Koalition mit dem Bondeförbundet fort. Sie regierten die volle Legislaturperiode.

Wahlergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl zum Schwedischen Reichstag 1952
 %
50
40
30
20
10
0
46,05
24,44
14,37
10,74
4,34
0,06
H
B
Sonst.
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1948
 %p
   4
   2
   0
  -2
  -4
-0,08
+1,69
+2,03
-1,64
-1,97
-0,02
H
B
Sonst.
Expression-Fehler: Unerwartete schließende eckige Klammer
Sitzverteilung
     
Von 230 Sitzen entfallen auf:
  • SKP : 5
  • S: 110
  • B : 26
  • FP : 58
  • H : 31
Partei Parteivorsitzender Stimmen Mandatsverteilung
Absolut % +− % Absolut +−
  Socialdemokraterna (Sozialdemokraten) Tage Erlander 1 742 284 46,05 −0,08 110 −2
  Folkpartiet (Volkspartei / rechtsliberal) Bertil Ohlin 924 819 24,44 +1,69 58 +1
  Högerpartiet ((Rechts-)Konservative) Jarl Hjalmarson 543 825 14,37 +2,03 31 +8
  Bondeförbundet (Bauernpartei / agrarisch) Gunnar Hedlund 406 183 10,74 −1,64 26 −4
  Sveriges kommunistika parti (kommunistisch) Hilding Hagberg 164 194 4,34 −1,97 5 −3
  andere Parteien 2 402 0,06 −0,02
gültige Stimmen / Sitze insgesamt 3 783 707 100,00   230  
ungültige Stimmen 17 577  
Stimmen insgesamt 3 801 284
(79,1 %)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]