Wahl zur Stadtverordnetenversammlung von Groß-Berlin 1921

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1920Stadt-
verordnetenversammlung 1921
1925
in Prozent
 %
30
20
10
0
20,5
19,1
18,6
15,5
9,5
7,4
5,0
3,7
0,7
keine
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-14
-16
-18
-20
+3,3
-19,3
+7,2
-1,4
+9,5
+0,3
+0,8
± 0,0
+0,7
-0,4
         
Insgesamt 224 Sitze

Die Wahl zur Stadt­verord­neten­ver­sammlung von Berlin 1921 fand am 16. Oktober 1921 statt. Die Neuwahl wurde vor Ablauf der Legislaturperiode nötig, da das Preußische Oberverwaltungsgericht im Juni 1921 die Wahl vom 1920 wegen teilweiser Wahlfälschung für ungültig erklärt hatte.[1] Als stimmenstärkste Parteien schnitten die SPD, Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands (USPD) und Deutschnationale Volkspartei (DNVP) ab, wobei die USPD mit einem Stimmenverlust von knapp 20 Prozentpunkten als Verlierer aus der Wahl ging. Die Deutsche Volkspartei (DVP) rutschen mit leichten Verlusten auf den vierten Platz, die Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) trat zum ersten Mal in Berlin zur Wahl der Stadtverordnetenversammlung und zog mit 21 Mandaten ins Parlament ein.

Sowohl die Deutsche Demokratische Partei (DDP), Reichspartei des deutschen Mittelstandes (WP) als auch die Deutsche Zentrumspartei konnten ihre Wahlergebnisse des letzten Jahres wiederholen, wobei die WP und Zentrumspartei wieder Mandate erlangen konnten. Darüber hinaus erhielt die antisemitische Deutschsoziale Partei (DSP) mit 0,7 % ebenfalls ein Mandat.

Ergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis der Wahl zur Stadtverordnetenversammlung von Berlin 1921[2]
Partei (Kürzel) Ergebnis Sitze
Stimmen % +/− Anzahl +/−
SPD 353.075 20,5 + 3,3 46 + 29
USPD 329.378 19,1 – 19,3 43 – 5
DNVP 319.273 18,4 + 7,2 41 + 32
DVP 266.771 15,5 – 1,4 35 + 20
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) 162.575 9,5 21
DDP 126.696 7,4 + 0,3 17 + 13
WP 5,0 + 0,8 12 + 12
Z 63.163 3,7 ± 0,0 8 + 8
Deutschsoziale Partei (DSP) 0,7 1
sonstige
Gültige Stimmen 1.720.041 100,0 224 + 131
Ungültige Stimmen
Wähler und Wahlbeteiligung 66,0 + 0,8
Wahlberechtigte 2.610.011 100,0

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.statistik-berlin-brandenburg.de/Publikationen/Aufsaetze/2012/HZ_201201-04.pdf
  2. http://www.wahlen-in-deutschland.de/wpBerlin.htm