Wahlbach (Haut-Rhin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlbach
Wappen von Wahlbach
Wahlbach (Frankreich)
Wahlbach
Region Elsass
Département Haut-Rhin
Arrondissement Mulhouse
Kanton Sierentz
Koordinaten 47° 38′ N, 7° 21′ O47.6311111111117.3469444444444330Koordinaten: 47° 38′ N, 7° 21′ O
Höhe 314–390 m
Fläche 6,41 km²
Einwohner 492 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 77 Einw./km²
Postleitzahl 68130
INSEE-Code

Rathaus Wahlbach

Wahlbach ist eine französische Gemeinde mit 492 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Haut-Rhin in der Region Elsass. Sie gehört zum Arrondissement Mulhouse, zum Kanton Sierentz und zum Gemeindeverband Pays de Sierentz.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Wahlbach liegt rund 15 Kilometer südlich von Mülhausen und 20 Kilometer nordwestlich von Basel in der Landschaft Pays de Sierentz im Tal des Walbaches, der das 6,41 km² große Gemeindegebiet in Ost-West-Richtung durchfließt. Das Dorf liegt südlich des Bachs.

Nachbargemeinden von Wahlbach sind Steinbrunn-le-Haut im Norden, Rantzwiller im Nordosten, Zaessingue im Osten, Franken im Südosten, Hundsbach im Süden, Hausgauen im Südwesten, Heiwiller im Westen und Obermorschwiller im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten]

Archäologische Funde belegen, dass das Gebiet bereits im Neolithikum besiedelt war. Es liegt an einem alten keltischen Handelsweg, der Altkirch über Emlingen mit Sierentz verband. Unter dem Namen Walpach oder Wahlpach, der darauf hindeutet, dass sich auch nach der Völkerwanderung eine galloromanische Bevölkerung gehalten hat, wurde die Gemeinde 1265 erstmals urkundlich erwähnt. Sie gehörte bis zur Französischen Revolution zur Herrschaft Altkirch in der Grafschaft Pfirt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 488 205 189 211 242 323 401

Wahlbach verzeichnete ab dem Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 1970er Jahre einen starken Bevölkerungsrückgang. Im Jahr des Frieden von Frankfurt lebten noch 488 Menschen in der Gemeinde, 1975 waren es nur noch 189. Seither kehrte sich die Entwicklung um. Im Jahr 2007 lebten nach eigenen Angaben der Gemeinde 430 Menschen in Wahlbach.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirche St. Moritz und St. Laurentius

Der Glockenturm der Pfarrkirche Saint-Maurice, Saint-Laurent stammt aus dem 13. Jahrhundert, das Kirchenschiff wird auf das Jahr 1771 datiert. Sie war bis 1780 eine Filialkirche der Gemeinde Hundsbach und ist mit einer Orgel von 1839 ausgestattet.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Wahlbach ist vorwiegend landwirtschaftlich geprägt.

Die Départementsstraße D 19b führt unmittelbar durch Wahlbach und verbindet es mit Altkirch und Sierentz.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wahlbach (Haut-Rhin) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien