Wahlen 1953

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

◄◄1949195019511952Wahlen 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Folgende Wahlen fanden im Jahr 1953 statt:

Afrika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amerika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dänemark[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 28. April die Volksabstimmung über eine Verfassungsänderung
  • Am 22. September die Parlamentswahl (die erste nach der Verfassungsreform). Die Sozialdemokraten bleiben mit 74 von 175 Mandaten stärkste Fraktion im Folketing. Die Agrarpartei erringt 42 Sitze, die Konservativen 30. Neuer Ministerpräsident wird Hans Hedtoft (1903–1955); er bildet eine sozialdemokratische Minderheitsregierung.

Frankreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Länder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]